Privatparkplatz sichern

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

HIlft nur ein Klappbügel, eigentlich ist es Sache des Vermieters diese Kosten zu tragen, denn er muss sich im Grunde darum kümmern, das du den gemieteten Platz auch nutzen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du mal bei der Polizei nachgefragt?

Du scheinst ja den Fahrzeughalter nicht zu kennen, die Polizei könnte ihn aber ermitteln. Vielleicht verpasst man ihm bei der Gelegenheit ein Bußgeld oder Du kannst diesem permanent Falschparker eine Anzeige verpassen! Du hast den Parkplatz ordnungsgemäß gemietet, zahlst Geld und ein anderer nutzt frech Deinen Stellplatz! Anzeigen den Raudi!

Abschleppen würde ich lassen. Die Kosten trägst erst mal Du und musst sie in einer Zivilklage wieder eintreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist leider ein ausgesprochen heikles Thema.

Realistisch gesehen ist ein Poller oder so ein aufstellbarere Sperrbügel die einzig empfehlenwerte Lösung.

Nur falls es immer derselbe Mitmensch ist, der den Parkplatz belegt, dann kann ein juristisches Vorgehen Sinn machen. Aber gegen einen Fremden, der sich "nur mal kurz" da hinstellt, kannst Du beim ersten Mal (aus dessen Sicht) ausser einem netten Hinweis nix bewirken.

( Abschleppen lassen geht zwar, aber das Risiko, dass Du auf den Kosten sitzen bleibst, ist sehr gross. )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sweety179
01.10.2011, 22:06

Ich war drei Wochen im Urlaub, da wurde von dieser Person der Stellplatz permanent genutzt - auch nachts über. Heute ebenso wieder. Ein Sperrbügel ist wohl die beste Lösung. Ich habe mal nachgeschaut, so teuer ist das auch nicht. Es nervt zwar, wegen solchen Leuten dann immer wieder ein- und auszusteigen, hoch und runter zu klappen, aber dann habe ich wenigstens meinen Stellplatz. Bis dies gemacht ist, wird er in Zukunft (wenn er auf meinen Zettel nicht reagiert und da weiterhin parkt) gnadenlos zugeparkt.

0

Du kannst Dir den Platz mit einem klappbaren, abschließbaren Pöller sichern. Würde ich aber vorher mit dem Parkplatzvermieter abklären, ob da Einwände gegen bestehen.

Den Falschparker darfst Du übrigens Abschleppen lassen. Bin mir da jetzt nur nicht Sicher, ob Du da eventeull mit den Abschleppkosten in Vorkasse treten musst. Einfach mal vorher bei einer Abschleppfirma erfragen, wie das Abrechnungstechnisch läuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreibe einen noch freundlichen Brief und warne den Parker, dass Du beim nächsten mal den Abschleppdienst rufst klemm ihn unter die Scheibenwischer und lass ihn wirklich abschleppen glaub mir, das ist so teuer, dass es hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sweety179
01.10.2011, 21:02

Das ist ja das Problem: Es ist teuer! Ich muß es erstmal bezahlen, da es Privatgrund ist und muß es zivilrechtlich einklagen. :-( Ich habe jetzt einen Zettel ans Auto getan, wo ich mit Abschleppen gedroht habe bzw. daß er von mir eingeparkt wird.

0
Kommentar von ziuwari
01.10.2011, 21:03

bedenke, wer bestellt, bezahlt

0

Frage mal deinen Vermieter, was du da überhaupt unternehmen darfst und ob er da eine Lösung parat hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sweety179
01.10.2011, 21:01

Vermieterin hat auch schon überlegt. Ihr fällt nichts weiter ein, außer eine Art Stange vor den Stellplatz zu machen, was für mich sehr umständlich wäre. Sie wäre für einen Vorschlag dankbar.

0

So'n Klapp-Pfosten. Ansonsten Hundekacke vor der Fahrertür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sweety179
01.10.2011, 21:03

Katzenkacke könnte ich organisieren. :-) :-)

0

mit ner kette und einem schloß "sichern"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?