Privatkredit nicht zurückbezahlt...was dann?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du kannst

  1. nach § 695, 812 BGB Herausgabe deiner Vertragsurkunde verlangen.
  2. nach § 810 BGB Einsicht in seine Vertragsurkunde verlangen.

Setze ihm schriftlich eine Frist (zwei Wochen erscheinen angemessen) zur Herausgabe deiner Vertragskopie, unter Androhung der Einschaltung eines Anwalts und einer Klage, falls er dies nicht tut.

Den Zeugen solltest du dir auf jeden Fall warmhalten und dich vergewissern, dass er sich an die Aussage erinnert und sie auch bezeugen kann und will. Ohne das wird es schwierig,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise wird bei Rückstand einer Rate die Restsumme sofort fällig, so dies denn im Vertrag festgehalten wurde.

Gibt es sonst irgendwelche Hinweise die das Bestehen eines Darlehensvertrages glaubhaft machen können (Kontoauszüge, Quittungen, Zeugenaussagen, Chatverläufe, SMS, etc?).

Ich würde ihm eine Mahnung zukommen lassen und die Restsumme binnen 14 Tagen fordern. Hast du den kompletten Betrag am 14.07.2013 nicht, so leite das gerichtliche Mahnverfahren ein.

www.online-mahnantrag.de

Wenn er die Widerspruchsfrist versäumt, kannst du den Vollstreckungsbescheid beauftragen, dieser wird nach Ablauf von 14 Tagen vollstreckbar. Sollte er jedoch widersprechen, so suche einen Rechtsanwalt auf und überlege, ob eine Klage Aussicht auf Erfolg hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kosy3
01.07.2013, 06:32

Besteht nicht die Gefahr, dass der Schuldner nach dem gerichtlichen Mahnbescheid direkt ins streitige Verfahren überleiten und somit den Schuldner in einen Prozess zwingen kann (nennt sich "Feststellungsklage")? Wenn dann die Beweislage nicht eindeutig ist oder der Richter aufgrund der Zweifel gegen den Schuldner entscheidet, kann es u. U. noch viel teurer werden; für den Gläubiger.

0

Sorry aber wie naiv muss man sein. Hast du einen Kontoauszug der beweist das du das Geld gezahlt hast und hat er schon Raten überwiesen, die du belegen kannst? Was ist wenn er sagt das war ein Schenkungsvertrag oder er hat sein Exemplar auch nicht mehr.? Ich würde mal zum Anwalt gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hättest den echten Vertrag behalten müssen und Deinem Freund eine Kopie. Wie das alte Sprichwort sagt,, bei Geld hört die Freundschaft auf " Soviel Blauäugigkeit ist nicht zu übertreffen zumal Du den Vertrag auch noch in seinen Tresor gelegt hast. Ob das jetzt Absicht war, sei dahin gestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nichts in der Hand hast- hast u keine Chance.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geld Ade, dass wird ganz schwer auch mit Zeuge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du leider vergessen .. du glaubst doch nicht, dass sein Zegue für dich aussagt .. trarig, aber wahr .. sorry .. und du hast keinerlei Nachweis ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elmar91
30.06.2013, 23:20

ist ja mein Zeuge

0

Was möchtest Du wissen?