Privatkonto....

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bank an Privat ist richtig. Privat ist ein Unterkonto von Eigenkapital. Und Eigenkapital ist ein passives Bestandskonto, d.h. Zugänge werden im Haben gebucht, Abgänge im Soll.

Hi, bist doch gar nicht so weit weg. Also mit der Privatentnahme im Soll hast Du ja recht. Nur hier legt der was ein, Erträge/Einlagen werden dann auch natürlich im Haben erfaßt. Und es ist doch auch klar, wenn der Unternehmer etwas auf sein betriebliches Bankkonto überweist, dann wird doch bei dem aktiven Bestandskonto Bank im Soll gebucht. Ist doch logisch, oder?

> Es ist doch aber so, dass die Privatentnahmen auf der Soll-Seite stehen
.
Stimmt. Aber hier handelt es sich nicht um eine Privatentnahme, sondern um eine Privateinlage.
Daher ist Bank an Privat richtig.

Was möchtest Du wissen?