Privatkonto....

3 Antworten

Hi, bist doch gar nicht so weit weg. Also mit der Privatentnahme im Soll hast Du ja recht. Nur hier legt der was ein, Erträge/Einlagen werden dann auch natürlich im Haben erfaßt. Und es ist doch auch klar, wenn der Unternehmer etwas auf sein betriebliches Bankkonto überweist, dann wird doch bei dem aktiven Bestandskonto Bank im Soll gebucht. Ist doch logisch, oder?

Bank an Privat ist richtig. Privat ist ein Unterkonto von Eigenkapital. Und Eigenkapital ist ein passives Bestandskonto, d.h. Zugänge werden im Haben gebucht, Abgänge im Soll.

> Es ist doch aber so, dass die Privatentnahmen auf der Soll-Seite stehen
.
Stimmt. Aber hier handelt es sich nicht um eine Privatentnahme, sondern um eine Privateinlage.
Daher ist Bank an Privat richtig.

Darf man von den Eltern 50.000 Euro € einfach so bekommen und dies Steuerfrei. Auch wenn man aktuell arbeitet, gibt es die Einkommensteuer oder so?

Hallo Nutzer,

ich bin 22 Jahre alt und habe Anfangs 2017 noch einen 35 Stunden Job ausgeübt und habe ca 1400€ brutto verdient, ich war in einer Firma angestellt. Dann gegen Sommer bin ich bei der selben Firma geblieben und mache jetzt nur einen 455€ Job brutto. Als knapp über Minijob, das heißt ich bin auch noch krankenversichert.

Wieso? Ich nehme aktuell eine kleine Auszeit und lebe eben bei meinen Eltern wieder. Brauche wieder Ruhe, vielleicht im nächsten Jahr fange ich wieder den alten Job an.

Das war die Vorgeschichte jetzt zu Frage. Meine Eltern haben ein Gewerbe und verdienen gut damit und wollen mir einfach so 50.000€ geben, also wollen es einfach so überweisen.

Dürfen die das? Falls ja, kann was auf mich zukommen? Muss ich Einkommensteuer bezahlen oder meldet die Bank das hier nicht was stimmt? Weil ich habe seit kurzem ein neues Bankkonto dort war noch nie Geld drauf, könnte es Probleme geben?

Oder soll ich das Geld in bar einzahlen auf meinem Bankkonto?

Ich bedanke mich schonmal für die Hilfe.

...zur Frage

Größere Bar-Einzahlung auf dem Konto - Meldung?

Hallo, ich weiss, dass es seitens der Bank eine Identifizierungpflicht gibt (ab 10 oder 15 Tausend Euro glaube ich). Gibt es sonst noch eine Meldung z.B. an das Finanzamt? Wenn ein Selbständiger auf das Privatkonto z.B. 50.000 EUR einzahlt, wird das gemeldet und muss derjenige dann rechtfertigen, wo das Geld her kommt?

...zur Frage

PayPal Überweisung auf Bankkonto an Feiertagen?

Hallo da ich auf meinen Bankkonto mit 100 Euro im Minus bin habe ich von paypal 300 überwiesen auf mein Bankkonto. Das habe ich gestern Morgen gemacht. Jetzt habe ich heute mittag die Bestätigung bekommen das es bei der Bank ist und jetzt die Bank das bearbeiten muss. Wird der Betrag morgen noch überwiesen wegen dem Feiertag und muss ich mir eigentlich Sorgen machen wegen den 100 Euro ? Ist die Volksbank und ein Privatkonto.

...zur Frage

Warum sollte das BGA mit einer Buchinventur erfasst werden?

Das muss man doch auch körperlich zählen...

...zur Frage

T-Konten Buchung

Hallo! Ich hab noch 'ne wichtige Frage bezüglich BWR, damit ich das auch endlich mal verstehe... Also~ Es geht um die Buchung auf die T-Konten, wobei ich selbst durch googeln und recherchieren nur Down-Seiten gefunden habe, die mir nicht mehr helfen konnten.

Hier erst mal 'n Geschäftsfall u. Buchungssatz: Wir nehmen ein Darlehen bei unserer Hausbank auf. - Bank an Darlehensschulden

Wenn ich jetzt das aktive Konto Bank habe, was im Soll und das passive Konto Darlehensschulden, was im Haben beim Buchungssatz steht, wie müsste ich das dann in ein T-Konto buchen?

Man hat ja z.B. BANK über dem T-Konto als Überschrift stehen und die Soll- und die Haben-Seite. Wenn ich jetzt die Darlehensschulden an die Bank buchen muss, kommt's dann auf die Soll- oder Haben-Seite beim Konto BANK. Und wenn ich den Bank Betrag in das Darlehensschulden-Konto buchen muss, kommt er dann auf die Soll- oder Haben-Seite? Hoffe, Ihr versteht meine Frage. In meinem Buch ist es nämlich z.B. bei 'nem Beispiel so, dass das das 'Haben' des Buchungssatzes, hier Darlehensschulden, komischerweise in die Soll-Seite der Bank geschrieben wurde...

Ich verstehe da aber irgendwie keine Logik und hoffe bei Euch auf fixe Hilfe!

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Vater kontrolliert Bankkonto?

Hi, ich bin noch keine 18, bin 17 Jahre alt, werde im November 18 und mein Vater kontrolliert mein Bankkonto. Nein, ich kann ihm nicht sagen, dass das privat ist, er ist ein sturer Vollidiot. Leider.

Nun, ich will mir etwas Teures kaufen (1500 €) und da wird mein Vater 100 % nein sagen (ist ne Kryptowährung bla bla bla), auch wenn sie 100 % Profit ist, weil ich einen Chef davon kenne. Bitte schildert mir nicht, dass das ein Reinfall ist etc.

Also, ich benutze George Go, falls das wer kennt, da sieht man halt das Konto, wo man das Geld von der Firma bekommt und mein Sparbuch.

Kann ich einfach zur Bank gehen und ein neues Konto eröffnen? Ohne, dass man das irgendwo auf dem alten Konto sieht? Oder sind das generell 2 verschiedene Sachen?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?