Privatinsolvenz - Was bedeutet Einstellung des Verfahrens mangels Masse

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die 'Masse' ist Dein gesamtes vollstreckbares Vermögen. 'Einstellung mangels Masse' heisst auf Juristendeutsch 'nix zu holen, also keine weiteren Anstrengungen darauf verwenden'. Glückwunsch?

Vielen Dank für die prompte Antwort, jetzt weiß ich aber immer noch nicht, was das für mich bedeutet. Bin ich raus aus dem Verfahren? Hat sich alles erledigt? Oder muss ich noch mit irgendwelchen Schreiben von meinem Gläubiger (Hypo-Bank wg. maroder Immobilie) rechnen?

0

Frag am besten Deinen Schuldnerberater oder Insolvenzverwalter

Vielen Dank für die prompte Antwort, jetzt weiß ich aber immer noch nicht, was das für mich bedeutet. Bin ich raus aus dem Verfahren? Hat sich alles erledigt? Oder muss ich noch mit irgendwelchen Schreiben von meinem Gläubiger (Hypo-Bank wg. maroder Immobilie) rechnen?

0

http://dejure.org/gesetze/InsO/211.html :) Sieht aus, als wärst du raus! JUBEL!!

Vielen Dank für die prompte Antwort, jetzt weiß ich aber immer noch nicht, was das für mich bedeutet. Bin ich raus aus dem Verfahren? Hat sich alles erledigt? Oder muss ich noch mit irgendwelchen Schreiben von meinem Gläubiger (Hypo-Bank wg. maroder Immobilie) rechnen?

0

Frage zu Insolvenzrecht Kommt es bei einer Ablehnung mangels Masse (§ 26 InsO) auch zu einer Veröffentlichung nach § 30 Inso?

Eigentlich wurde das Verfahren ja nicht beschlossen, da es abgelehnt wurde.

...zur Frage

Ist Krankenhaustagegeld pfändbar?

Ich muss einige Tage in die Klinik und habe eine Krankenhaustagegeldversicherung (30€/Tag) und bin im fünften Jahr der Privatinsolvenz. Wird es zum Einkommen dazugerechnet und dann nach Pfändungstabelle gepfändet? Wird es voll gepfändet oder gar nicht? Vielen Dank für Eure Hilfe

...zur Frage

Insolvenzverfahren - was passiert mit nicht-verwertbaren Immobilien?

Ein Schuldner hat Insolvenz angemeldet. Alle Immobilien werden unter Zwangsverwaltung gestellt und veräußert. Ein wertloses Grundstück, dessen Eigentum sich der Schuldner mit einer Erbengemeinschaft teilt, ist so gut wie unmöglich verwertbar (Kosten des Verkaufs würden Einnahmen übersteigen). Nun bietet der Verwalter dem Schuldner an, den Grundstücksanteil für 1000 Euro aus der Masse frei zu kaufen. Was tun? Kann das Verfahren wirklich erst geschlossen, wenn das Grundstück aus den Büchern geschrieben werden kann? Zeigt der Schuldner guten Willen, wenn er den Verwalter um die Grundstückssorge entlastet? Oder hat der Verwalter noch andere Wege, wenn der Schuldner das Grundstück eigentlich nicht haben möchte.

...zur Frage

wann ist der Beschluß rechtskräftig und ist dann die Wohlverhaltensphase erreicht?

Bei mir ist unter Insolvenzbekanntmachungen dieser Vermerk eingetragen:

Zwecks Zustellung wird nachstehender Beschluss veröffentlicht (es liegt noch keine Rechtskraft vor): In dem Verbraucherinsolvenzverfahren der xxx wird der Schuldnerin Restschuldbefreiung erteilt werden, wenn sie während der Laufzeit der Abtretungserklärung die ihr gemäß § 295 Insolvenzordnung (InsO) obliegenden Verpflichtungen erfüllt und Versagungsgründe nach § 297 InsO oder § 298 InsO nicht vorliegen.

Wie lange dauert es nun bis hier Rechtskraft vorliegt und ist das Insolvenzverfahren dann sofort abgeschlossen und ich in der Wohlverhaltensphase?

...zur Frage

Steuererstattungen in Insolvenzverfahren?

Hallo Ich hätte da eine Frage da ich die Antwort meines Insolvenzverwalters nicht verstehe

Er hat folgendes geschrieben

Bis zum Zeitpunkt der Eröffnung 10.8.15 müssen steuererstattungen zur insolvenzmasse gezogen werden sollte sich ein steuerguthaben für das Kalenderjahr 2015 ergeben wird dieses anteilig errechnet und entsprechend verbucht

Was heißt das jetzt? Bekomme ich etwas von dieser erstattung oder nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?