Privatinsolvenz, Möbel, Einrichtung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

grundsätzlich  sind sachen des täglich lebens nicht pfändbar. einen  designereinrichtung über viele tausend euro- könnte allerdings gepfändet werden und  du darfst ersatz kaufen.

allerdings, wenn du schon vor den kredit für die möbel eigendlich nicht zahlungsfähig warst - könnte es mit hoher sicherheit sein- das der kredit für die möbel nicht mit in die privatinsolvents aufgenommen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dinge die zu den Grundbedürfnissen eines Menschen gehören, dürfen einem nicht weggenommen werden. Dazu gehört auch eine Grundaustattung an Möbeln.

Allerdings darf dir sehr wohl die teure 10.000 € Küche weggenommen werden und dir eine poplige für 500 € hingeklatscht werden, ohne Spüle usw. (also wenn derGerichtsvollzieher denkt dass sich da noch was verwerten lässt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?