Privatinsolvenz komplett bezahlt was ist nun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wende Dich an Deinen Insolvenzverwalter/Treuhänder, er kann die vorzeitige Restschuldbefreiung beantragen. Bis das Insolvenzgericht darüber entscheidet kann natürlich einige Zeit vergehen, solange läuft die Pfändung weiter. Allerdings bekommst Du, nach erteilung der Restschuldbefreiung, den überschüssigen Betrag ausgezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ich jetzt nicht verstehe ........wenn du so gut verdienst , dass du in der Lage bist 1000€ monatlich an den TH zu zahlen , warum bist du dann in der Insolvenz? Dann hättest du doch deine Raten bedienen können , bzw das Ganze über den außergerichtlichen Vergleich vermeiden können .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir wird vorzeitig die Restschuldbefreiung gewährt und das Verfahren aufgehoben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn alle Forderungen aller Gläubiger erfüllt wurden, dann hat sich auch die Insolvenz erledigt. Herzlichen Glückwunsch! 

Eine einmalige Rückzahlung muss aber vorher mit den Gläubigern besprochen werden. Ich empfehle daher direkt den Insolvenzverwalter zu kontaktieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe nicht, wie sich bei dem Verdienst Schulden anhäufen konnten!

Solltest Du etwa versucht haben jemanden zu betrügen?

Wennn ja, dann gehört Deine Anfrage nicht hierher, sondern in das Büro des Staatsanwaltes!!!!!!!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?