Privatinsolvenz Irland -Deutschland

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nicht die Hypothek wurde freigegeben, sondern das Grundstück auf der sie lastet. Das bedeutet, dass der irische Gläubiger von seinem Sicherungsrecht Gebrauch machen und bei Nichtbezahlung des Darlehens die Zwangsversteigerung betreiben kann. Was meinst du damit, dass der Ehemann "in der Hypothek" ist? Dass er den Darlehensvertrag mitunterschrieben hat? Oder ist er Miteigentümer des Grundstücks?

Liebe/r Ronox Danke für die Antwort soweit. Wir hatten 2003 gemeinsam das Haus gekauft und angefangen abzuzahlen. Durch den ganzen Schlamassel mit der Finanzkrise würde das Haus bei einer Versteigerung im Moment nicht halb soviel einbringen wie noch Hypothek drauf lastet. Deshalb will die Bank es ja auch nicht haben. Ich kann mir bloss nicht vorstellen, dass die Bank Ihn (uns) jetzt einfach ohne Zahlung weiter da wohnen lässt.

0

Liebe/r Ronox Danke für die Antwort soweit. Wir hatten 2003 gemeinsam das Haus gekauft und angefangen abzuzahlen. Durch den ganzen Schlamassel mit der Finanzkrise würde das Haus bei einer Versteigerung im Moment nicht halb soviel einbringen wie noch Hypothek drauf lastet. Deshalb will die Bank es ja auch nicht haben. Ich kann mir bloss nicht vorstellen, dass die Bank Ihn (uns) jetzt einfach ohne Zahlung weiter da wohnen lässt.

Was möchtest Du wissen?