Privatinsolvenz, Haus mit sofortiger Wirkung verlassen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo lolli92,

Du bringst zwei Dinge durcheinander. Man muss trennen zwischen Insolvenz und Zwangsvollstreckung. Das Insolvenzverfahren dient der quotalen Befriedigung der Gläubiger anhand der ermittelten Insolvenzmasse. Spätestens mit Eröffnung des IV (in manchen Fällen auch schon früher) kann keine Zwangsvollstreckung zugunsten eines einzelnen Gläubigers durch den Gerichtsvollzieher mehr durchgeführt werden. Lediglich Schuldverhältnisse, welche nach Abschluss des IV begründet wurden, unterliegen der Möglichkeit einer neuerlichen Zwangsvollstreckung.

Folglich ist es so, dass das im Eigentum des Schuldners befindliche Haus Teil der Insolvenzmasse ist und dementsprechend verwertet werden kann. Es ist jedoch nicht davon auszugehen, dass nun eine unangekündigte Räumung stattfindet. Vielmehr kann ein Versteigerungstermin durch das zuständige Vollstreckungsgericht anberaumt werden, was allerdings einige Zeit in Anspruch nimmt.

Akute Räumungen jedoch, wie von Dir befürchtet, finden fast ausnahmslos in anderem Zusammenhang statt und werden durch den Gerichtsvollzieher vorgenommen.

Freundliche Grüße

itasca

Könnte es zu überraschendem Besuch von einem Gerichtsvollzieher kommen?

In der Insolvenz besteht ein Vollstreckungsverbot für Insolvenzgläubiger. Zumindest diese können damit nicht vollstrecken lassen. An dessen Stelle pfändet der Insolvenzverwalter auch theoretisch bewegliche Sachen, allerdings bleibt Mobiliar in aller Regel davon verschont.

Wäre es möglich, dass wir mit sofortiger Wirkung das Haus verlassen müssen und auf der Straße sitzen, oder Bedarf es hier eine Ankündigung?

Mit sofortiger Wirkung sowieso nicht, denn deine Mutter ist wohl noch Miteigentümerin neben deinem Vater (Grundbuchstand ist mir nicht bekannt).

Der Insolvenzverwalter muss den Miteigentumsanteil verwerten, wobei es damit zu Problemen kommen kann, denn niemand will nur einen hälftigen Miteigentumsanteil am Grundstück erwerben. Vermutlich wird es darauf hinauslaufen, dass ein Gläubiger, der ein Grundpfandrecht am Grundstück hat, die Zwangsversteigerung betreiben wird. Aber dieses Verfahren dauert viele Monate.

Wir mussten mal (1984) per Gerichtsurteil aufgrund einer Räumungsklage die Mietwohnung verlassen, haben aber zwischenzeitlich selber gebaut. Zum Zeitpunkt der Räumung war unser Neubau allerdings noch nicht ganz bezugsfertig, es fehlten noch ca 4 Wochen.

Ich habe damals Kontakt mit dem Gerichtsvollzieher aufgenommen, was sich im Nachhinein als richtig erwiesen hat und ich Euch auch empfehlen würde. Über den Ablauf wurde ich dahingehend aufgeklärt, dass da ein Möbelwagen kommt und ich nur noch die Möglichkeit zur Anweisung habe, wohin die Fahrt gehen soll.

Man wird über den Stand einer Vollstreckung aber auf dem Laufenden gehalten. Der Gerichtsvollzieher kommt nicht unangekündigt, da gibt es feste Termine. Auf seine Empfehlung hin habe ich Stundung beantragt, die nur bewilligt wurde, weil die Terminverschiebung nachweisbar nicht dem Zweck einer Verzögerungstaktik diente, sondern definitiv meinen Auszug sicherstellte. Normalerweise ist man bei Gericht mit derartigen Terminstundungen äußerst zurückhaltend.

Der Gerichtsvollzieher war sehr hilfsbereit und freundlich und hat mich mit Rat und Tat im Rahmen seiner Möglichkeit unterstützt.

Ablauf der Zwangsräumung nach Zwangsversteigerung des Hauses?

Ich habe eine Frage zur Zwangsräumung nach der Zwangsversteigerung eines Hauses:

Meine Bekannten haben einen Brief erhalten, in dem steht, dass sie bis zum 15.3 endgültig aus ihrem Haus draußen sein müssen, weil dieses zwangsversteigert wurde.

Meine Frage jetzt: Was passiert wenn sie an diesem 15.3. das Haus nicht verlassen haben und sich nach wie vor alle Möbel und Hausrat darin befindet? Werden sie dann durch die Polizei zum Rausgehen gezwungen und wie verhält sich das mit dem Ausräumen der Möbel? Oder bekommen sie nocheinmal eine Verlängerung, wenn sie noch darin wohnen, wenn der Gerichtsvollzieher vor der Tür steht an diesem 15.3.?

Vielen Dank schonmal für die Hilfe!

...zur Frage

rente in bar nach hause

gibt es eine möglichkeit, dass meine mutter ihre rente bar nach hause geschickt bekommt? sie ist kaum noch in der lage, das haus zu verlassen. nur mit mühe schafft sie ihre kleinen einkäufe und die arztbesuche. große einkäufe machen nachbarn. aber geldholen, sprich die karte aushändigen, geht natürlich nicht. ich wohne zu weit weg, um mit ihr bei bedarf zum automaten zu gehen. weiß jemand einen rat?

...zur Frage

Gerichtsvollzieher hat Forderungen ohne Forderung

Vor einigen Jahren habe ich mir etwas gekauft (nicht gerade billiges Autozubehör...) und bin schon kurze Zeit danach arbeitslos geworden, kurz: Ich konnte es nicht mehr abbezahlen, eine Rückgabe wurde vom Händler abgelehnt. Es kam damals zum Überraschungs-Besuch eines Gerichtsvollziehers, der mich dann aber als „nicht-pfändbar“ einstufte. Ablegen musste ich den Offenbarungseid. Nun zahle ich seit Jahren monatlich kleine Raten ab und bin heute kurz vor Ende (Februar 2015 = letzte Rate).

Heute stand der Gerichtsvollzieher nach Jahren erneut vor meiner Tür. Er hat mir ein Schreiben von sich (bzw. dem Amtsgericht für das er arbeitet) vor die Nase gehalten, in dem er schreibt, dass die Landesoberkasse fast 1000€ von mir haben will. Eine Forderung, Rechnung etc. dürfe er mir nicht vorlegen. Das einzige das diesbezüglich kam war eine IBAN-Nummer für eine Überweisung mit einem erneut festgelegten Raten-Betrag.

Das kam mir komisch vor, da ich nicht wüsste, was ich mit denen je zu tun gehabt hätte. Auf meine Bitte mir überhaupt einmal aufzulisten, wer von mir was fordert sagte er ebenfalls, dass er mir das nicht sagen dürfe. Forderung ohne Forderung??? Das stinkt doch zum Himmel?? Da kann ja jeder kommen, oder?

...zur Frage

Vermieter räumt Gemeinschaftskeller ohne Ankündigung leer

Unser Vermieter hat heute bei uns im Haus (8 Mietparteien)  den von allen genutzten Gemeinschaftskeller räumen lassen - ohne Ankündigung, ohne Frist... einfach mal eben so.

 

Es stand viel altes Zeugs drin- wie das nun mal immer so ist und es war wirklich recht vollgemüllt.

 

Aber Mieter Nr 1. hatte dort seinen Sperrmüll gelagert, der nächste Woche abgeholt werden sollte (Kosten hier in Oldenburg 25 €, die schon gezahlt wurden)

Mieter Nr. 2 (ICH) habe gestern eine Flurgarderobe von meiner Mutter geliefert bekommen - ihre alte, nicht schön, aber funktionstüchtig (heil) und diese dort eben gestern reingestellt, ausserdem standen dort ein funktionstüchtiges fahrrad, wo nur nen Reifen platt war, ein Kindertrampolin und mein Liegestuhl.

 

Dies ist jetzt alles - wahrscheinlich auf Kosten aller Mieter - mal eben einfach so klammheimlich entsorgt worden.

 

Mein sofortiger Anruf bei der Aussenstelle der Hausverwaltung lief leider ins Leere- dort ging keiner ran. Bei der Hauptstelle fühlte man sich nicht für zuständig.

 

Frage 1: Darf ein Vermieter bzw dessen Bevollmächtigter einfach so, ohne Fristsetzung, ohne Ankündigung, den Gemeinschaftskeller räumen lassen?

 

Frage 2. Lohnt sich, wegen dem geringen Sachwert, eine Beschwerde bei der Hausverwaltung?

 

Frage 3: Kann/sollte man eine Anzeige wegen Diebstahl bei der Polizei stellen?

...zur Frage

Muss man Leute für die Nachkontrolle ins Haus lassen?

Hallo,

wer weiß wie das rechtlich aussieht? Ich habe einen Hund von einem Tierschutzverein aufgenommen. Mit diesem habe ich mich mittlerweile verstritten.

Im Schutzvertrag steht folgender Passus:

Der Verein behält sich vor, das Tier in verschiedenen Zeitabständen zu kontrollieren und sich vom Zustand des Tieres und der Einhaltung der Vertragsbestandteile zu überzeugen. Diese Kontrolle bedarf keiner vorherigen Ankündigung. Bei der Nichterfüllung der Vertragsbedingungen, erkennt der Empfänger eine Vertragsstrafe von 300,-€ an und verpflichtet sich zur Rückgabe des Tieres.

Ich möchte niemanden von diesen Leuten in meiner Wohnung haben, da ich einfach stinksauer bin. Auch wenn es Nichts zu befürchten gäbe.

Muß ich diese leute in die Wohnung lassen? steht so ja nicht im Vertrag? Wie oft muss ich wenn solche Besucher edulden?

Danke für die Infos

...zur Frage

Verliert loperamid die wirkung nach längerer einnahme?

Hallo!

Ich habe folgendes Problem. Ich leide am reizdarmsyndrom. Dadurch habe ich sehr oft durchfall was mich in meiner Lebensqualität sehr einschrenkt. Der hausarzt verordnete mir loperamid. Damit konnte ich wenigstens mal das haus verlassen. Doch heute gegen 15 uhr bekam ich wieder einen schub und nahm 2 loperamid. Nun sind 9 stunden vergangen und geholfen hat es nicht. Normal halfen die loperamid recht schnell doch in der letzten zeit garnicht mehr. Daher meine frage ob loperamid nach langzeiteinnahme die wirkung verlieren kann.nehme diese jetzt seit 2015 das jahr in der ich die Diagnose reitdarm bekam

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?