Privatinsolvenz gleich Schuldenfrei?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nach insgesamt sieben Jahren in dem dein Gehalt bis auf einen bestimmten Freibetrag gepfändt wird, wird dir die Restschuld erlassen. Am besten klärst du das mit einer seriösen Schuldnerberatung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja im prinziep schon aber dumusst lange zeit (glaube mal gehört zu haben 7 jahre) unter besonderen bedingungen leben... was weiß ich darfst zb keine schulden machen und nicht besonders viel geld haben... aber der deutsche staat gibt einem immerhin noch mal ne chance

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach insgesamt 7 Jahren am Existenzminimum und mit penibler Kontrolle aller Ausgaben und Einnahmen durch den Insolvenzverwalter bist Du schuldenfrei.

Bestehende rechtskräftige Titel bleiben Dir aber auch nach der Insolvenz erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von possel
14.06.2011, 12:31

Auf welchem Sender läuft denn eigentlich immer dieser Unfug? Will auch mal was zu lachen haben....

Spaß beiseite, die Pfändungstabelle ist mit Absicht so gestaltet, daß der Schuldner deutlich mehr als das Existenzminimum verdienen kann, schließlich soll ja auch ein Anreiz geschaffen werden, daß der Schuldner die 7 Jahre nicht mit H4 aussitzt!

Die Titel bleiben zwar evtl. erhalten, nach erteilter Restschuldbefreiung sind diese aber nicht mehr durchsetzbar.

0
Kommentar von martello
25.06.2011, 11:17

Quatsch was du erzählst Wenn Restschuld erteilt wurde,bleibst du volle 3 Kalenderjahre noch in der Schufa,Du wirst da weiterhin als Schuldner behandelt Das alles dauert ca 10 Jahre. Kein Dispo,Neckermann,etc Mach dich mal schlau.

0
Kommentar von martello
17.08.2011, 17:32

Blödsinn was du hier erzählst. , Wenn dir Restschuldbefreiung erteilt wurde ,bits du alles los.Aber erst nach gesammt 10 Jahre das vergessen die meisten./ Jahre inso.danach 3 volle Jahre noch in der Schufa wo du genau so behandelt wirst wie ein Kreditunwürdiger.Kein Dispo,kein Neckermann etc...

0

Auf private Gläuber bezogen schon, sofern die PI sauber über die Bühne gegangen ist, aber Du selbst kannst diese nicht beantragen. Das darf/kann nur ein qualifizierter Inso.-Verwalter oder ein Rea für Dich in die Wege leiten und durchziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also du solltest nur die Privatinsolnevnz anmelden, wenn es echt keinen anderen Ausweg mehr gibt. Lass dich doch lieber mal von einen Rechtsanwalt oder Schuldenberater beraten.

So ganz einfach ist es nicht, es ist ein langjähriger Prozess, und jenachdem wieviel du verdienst musst du auch noch einige deiner schulden abbezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal hier:

www.lmgtfy.com/?q=privatinsolvenz+voraussetzungen

Vielleicht solltest Du mal darüber nachdenken, dass Du andere in "ihrer" Existens bedrohst wenn Du Deine Schulden nicht zurück zahlst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hasse Leute die sich mit einer Privatinsolvenz vor ihren Schulden drücken wollen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gansh
14.06.2011, 14:04

besser DIE leute hassen,die mittellosen kredit geben.

0

Nee..erst nach Ablauf der Privatinsolvenz...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?