Privatinsolvenz - 400EUR Job - Wohngeld - einige fragen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Yo, als erstes muß ich mit einem weit verbreitetem Irrtum aufräumen. Schon seit vielen Jahren wurde die Regelung abgeschafft in der man die Wohnung nach Quadratmetern bekommen hat und bezahlt wurde. Zur Begründung. Es ist mehr las offt vorgekommen das jemand z.B. eine 80m* (m=Quadratmeter) Wohnung für 250€ Kaltmiete bekam, aus der er dann raus mußte weil ihm ja nur 45m als Einzelperson zu stand. Dann hat er `ne andere Wohnung bekommen die hat zwar 350€ kalt gekostet, also 100€ mehr, dafür war sie aber nur 42m* groß und das war das was laut Gesetz zählt. Und die Fälle und die Beschwerden heuften sich natürlich. Ob es daran lag das dass Gesetz geändert wurde oder daran das der Staat bzw. die Gemeinden jetzt so eine Menge Geld sparen, das sei mal so in den Raum gestellt. Und jetzt geht es nicht mehr darum wieviel m* eine Wohnung hat sondern wie hoch die Kaltmiete ist. Das bedeutet das Du sogar eine Wohnung mit 200m* bekommen würdest, wenn diese nicht einen bestimmten Betrag überschreiten würde.

Ich weiß nicht wo Du wohnst und kenne den Mietspiegel auuch nicht, denn der ist in jeder Stadt anders. Ich gebe Dir ein Beispiel aus Dinslaken, das ist neben Duisburg und Oberhausen, also Ruhrgebiet NRW. Bei dem Mietspiegel hier würde eine Einzelperson 272,25€ für die Kaltmiete bekommen. Erkundige Dich mal wie hoch der von der ARGE bezahlte Kaltmieten Quadratmeter Preis ist, dann kannst Du Dir selbst ausrechnen wie hoch die Kaltmiete sein darf. Ich schreibe Dir jetzt genau auf wie Du das berechnest.

45m* für eine Person
60m* für 2 Personen
75m* für 3 Personen z.B. Eltern m. Kind o.ä.

Das sind die alten Berechnungsdaten. Die m* durften nie überschritten werden. In einigen fällen hat man eine minimale tolleranz nach oben geduldet, bei bestimmten Härtefällen oder Unzumutbarkeit auch z.B. bei sehr alten Menschen. Das wurde aber immer im Einzelfall vom Sachbearbeiter entschieden. Das alles jetzt noch weiter aus zuführen wäre jetzt zuviel. Bei bedarf ein anderes mal. So, genug abgeschweift

Um auf die 45m, 60m und 75m* zurück zu kommen, diese Zahlen gelten zwar nicht mehr wenn es um die reine größe der Wohnung geht, aber sie wird noch als Berechnungsgrundlage der Kaltmiete heran gezogen.

Hier ein Beispiel wie ich berechne wie hoch die Kaltmiete für eine Person in Dinslaken sein darf:

6,05€ zahlt ARGE pro m* in Dinslaken (kalt) 45m* BG für 1 Person

45 X 6,05 = 272,25€

d.h. die Kaltmiete darf maximal 272,25€ betragen, egal wie groß die Wohnung ist.

Bei 2 Personen im Haushalt wären es dann:

60 X 6,05 = 363€ Kaltmiete.

Jetzt mußt Du Dich nur noch erkundigen wie hoch der m* Preis in Deinem Wohnort ist.

Und wenn Du dann noch wissen möchtest ob Dein Vater Geld vom Amt bekommt, brauchst Du nur ein paar Zahlen. Ich gehe davon aus das er die Wohnung nicht bezahlt bezahlt bekommt. Ich nenne mal ein Beispiel bei dem er eine Wohnung hat die sagen wir mal 380€ warm kostet.

Nimm die Warmmiete + ca. 352€ das sind? 732€.

D.h. Wenn sein gesammtes Einkommen weniger als 732€ beträgt dann kann er hilfe zum Lebensunterhalt beantragen und er würde dann ca. so viel bekommen das sein Einkommen + Hilfe zusammen auf die 732€ kommt. Wenn er mehr als diese 732€ Einkommen hat würde er kein Geld mehr vom Amt bekommen.

Und Du weißt ja, von seinem 400€ Job wird Ihm nicht alles angerechnet. Ihr müßt mal alles genau durch gehen.

Außerdem wäre es nicht schlecht gewesen wenn Du noch mehr Informationen raus gerückt hättest, denn es gibt noch Außnahmen, Lücken und Härtefall Regeln für bestimmte Gruppierungen die unter umständen mehr Geld oder mehr Rechte haben. Z.B Alter, Behinderung, körperliche Einschränkungen usw.

Wenn Ihr unbedingt wollt das er diese Wohnung behällt gibt es unter umständen noch eine andere möglichkeit. Das geht aber nur wenn der Unterschied zwischen der tatsächhlichen Warmmiete und dem Betrag den die ARGE für die Warmmiete bezahlt nicht zu sehr auseinander liegen.

Die Warmmiete kostet 450€ und die ARGE bezahlt Deinem Vater sagen wir mal z.B. 400€.

Wenn Du der ARGE gegenüber schriftlich versicherst das Du den Diverenzbetrag von 50€ jeden Monat bezahlst. Das ist auch machbar.

Bei der ARGE geht vieles wo andere sagen das wurde bei mir abgelehnt, das kommt zu 99% auf den Sachbearbeiter an den Dein Vater zu geteilt ist.

Du solltest immer freundlich sein aber leise durch schimmern lassen das Deine freundlichkeit keine Schwäche oder unwissenheit ist. Und tue so als ob Du Deine Rechte genau kennst, auch wenn es nicht so ist.

Es gibt wirklich viele Dinge die man im Umgang mit einem Sachbearbeiter/in beachten sollte, ist traurig aber war. Ich hatte schon unzählige und könnte Dir nicht nur ein Lied davon singen sondern ein ganzes Konzert geben.

Ich könnte noch so viel erzählen, aber irgendwann muß mal schluss sein oder?

Aber ich denke die Leute hier halten mich eh schon für total durch geknallt weil ich hier einen halben Roman schreibe.

Bei weiteren Fragen oder so kannst Du mich ja auch gerne hier direkt anschreiben wenn das hier geht, so als Privatnachricht.

Aber ich sche... drauf was die anderen sagen. Wenn das Resultat so aussieht das Dein Vater ein paar Euro mehr bekommt oder er in seiner Wohnug bleiben kann die er nur mit schwerem Herzen aufgeben würde. Oder wenn er sich irgendwie anders erfreuen würde durch irgendwas oder ein kleinen Tip den ich hier geschrieben habe, dann hat sich doch der ganze Aufwand gelohnt, oder!? Der mann hat doch schon genug durch gemacht. Ich würde mich jeden falls sehr freuen wenn ich Euch auch nur ein wenig helfen konnte.

Und ich hoffe auch das Du nicht einschläfst bevor Du alles gelesen hast. So....das war`s jetzt aber sonst finde ich wieder kein Ende.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend, viel Glück und Gesundheit. Bye.

Yo,

Lord

Bilduntertitel eingeben... - (Hartz 4, Wohngeld, Privatinsolvenz)

Der Eintrag ist zwar schon alt, aber für so viel Hilfsbereitschaft muß ich hier nochmal einen Daumen loswerden.

0

Die Wohnung ist für eine Einzelperson definitiv zu groß. Dein Vater sollte das alles mit dem Amt besprechen.

DH

0

Was möchtest Du wissen?