Privatinsolvenz - zweites Mal

6 Antworten

Nein. Du kannst nur 1x Privateinsolvenz anmelden und das ist auch gut so. Bei der Insolvenz gehen nämlich alle Leute denen man Geld schuldet so gut wie leer aus. Wenn man immer wieder Insolvenz anmelden könnte, wäre dem Betrug Tür und Tor geöffnet!

was wären denn die Folgen, wenn ich erneut nicht zahlen kann?

0
@mieter111111

Mahnung -> Inkasso -> gerichtlicher Mahnbescheid -> Titulierung -> Vollstreckungsbescheid -> Versicherung an Eides statt oder Pfändung (Laufzeit minimum 30 Jahre)

0
@TheHeckler

Aber wieso hat sich deine Lage nicht verbessert? Nach der PI bist du doch schuldenfrei. Da hat man es doch selbst in der Hand inwiefern man neue Schulden verursacht.

Jetzt sag bloß nicht, das die PI noch nicht abgeschlossen ist. Falls das so ist, könnte alles hinfällig werden und der alte Kram ist wieder aktuell!

0
@TheHeckler

Vor allem, wenn er während dieser Zeit neue Schulden gemacht hat, OBWOHL er wußte, daß er nicht wirklich zahlen kann, kann das sehr gut zur Folge haben, daß er einige Monate kostenlos wohnt und umsonst sein Essen bekommt - auf Staatskosten in der JVA - wegen Betruges !!!

0

Das ist absoluter Unsinn. Man kann ein zweites Mal eine Privatinsolvenz beantragen, allerdings muss zwischen der Restschuldbefreiung der ersten Privatinsolvenz und der Beantragung einer neuen eine Frist von mindestens 10 Jahren liegen. Ich finde es immer wieder erschreckend, dass Leute die offensichtlich überhaupt keine Ahnung haben sich hier scheinbar schlau auslassen. Ich habe das trotz der langen Zeit die dieser Artikel schon online ist noch ergänzt, damit Nutzer die jetzt auf der Suche nach Antworten sind nicht so hingebastelte Halbwahrheiten finden. Diese Antwort erscheint nämlich in der google Suche ziemlich weit oben.

0

Wennn Du also noch in der Wohlverhaltensphase warst und Du Dich in der Zeit neuverschuldet hast, war´s das. Ich bin nicht ganz sicher, aber hast Du DIch nach einer Schuldenbefreiung so kurzfristig neuverschuldet, wird eine 2. PI nicht möglich sein.

Wie geht das? Vor 6 Jahren hast du PI angemeldet und dich neu verschuldet? Gilt denn die Wohlverhaltensphase nicht 7 Jahre?

Und nein, du kannst nicht 2x PI anmelden. Das wäre in deinem Fall wirklich ein Witz!

Schulden, Privatinsolvenz trotz Haus in der Türkei?

Hallo,

da gibt es eine Sache, die mich schon seit mehreren Monaten quält, es frisst mich mittlerweile innerlich auf, so dass ich mich hier registriert habe, um wenns geht hilfreiche Tipps zu erhalten.

Mein Vater (handelt oft ohne zu denken) hatte sich bei einer Bank um 30.000 € verschuldet. Als er wegen eines Todfalls unbedingt in die Türkei zur Beerdigung musste, und keinen cent von der Bank bekommen hat, hat er sich einen 40.000 € Kredit bei einer anderen Bank geholt, mit extrem hohen Zinsen. Ich habe meiner Mutter ausdrücklich gesagt, sie solle bei der Bank nichts unterschreiben (als Bürge), jedoch hat mein Vater so großen Druck ausgeübt dass Sie unterschrieben hat.

Die Geschichte ist ca. 4-5 Jahre her. Mein Vater hat regelmäßig 400 Euro für seinen Kredit bezahlt, aufgrund einiger Umstände zahlt er seit 2 Jahren nichts mehr da ein.

Die Schulden wurden dann von der Bank an ein privates Unternehmen verkauft. Von diesem Unternehmen haben wir ein- oder zweimal Post bekommen, wo er aufgefordert wurde, die Schulden zu bezahlen. Seitdem ist seit über 1,5 Jahren Funkstille.

Mein Vater ist aufgrund einer Krankheit mit 40 Jahren Frührentner geworden (ist jetzt 55) und verdient knapp 1000 € im Monat.

Meine Mutter arbeitet nur auf 400 € Basis.

Zusammen verdienen die knapp 1400 €.

Ich wohne ebenfalls noch bei meinen Eltern und verdiene knapp 1300€ (netto).

Es geht darum, dass ich mir nicht vorstellen kann dass dieses Unternehmen die Schulden vergessen hat, andererseits sind meine Eltern absolut nicht in der Lage, die Schulden bei einem Einkommen von 1400 € zu bezahlen.

Der Hammer aber ist, dass mein Vater in der Türkei (kein EU-Land) ein Haus besitzt, das komplett abgezahlt ist, und einen Wert von ca. 300.000 € hat. Er ist sehr stolz auf das Haus, und würde lieber sterben als es zu verkaufen.

Wie sieht es rechtlich aus, kann er unter diesen Umständen Privatinsolvenz umgehen und das Haus trotzdem behalten?? Meine Mutter ist Bürge, was erwartet Sie im Falle eines Privatinsolvenz?

Ich bin so verzweifelt dass ich mit den Gedanken gespielt habe einen Kredit für 50.000 Euro bei der Bank zu nehmen um deren Kredit abzubezahlen. Ich bin 25 Jahre alt, das wäre finanziell bei meinem Verdienst aber erstmal mein Ende.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Bei Ebay Kleinanzeigen Betrüger melden

Letztens habe ich bei eBay Kleinanzeigen einen Betrüger gefunden der mit gefälschten Artikeln handelt . Ich habe den Nutzer gemeldet doch er hat seinen Artikel mehrmals wieder reingestellt hat . Heute habe ich es erneut versucht doch der Artikel ist immer noch drinnen und ich kann ihn nicht wieder melden !!! was ist passiert ? was hat der Verkäufer gemacht und wie kann ich das verhindern ??? Kann ich irgend etwas machen damit der Artikel wieder gemeldet wird ? ich habe es schon an meinem anderem PC versucht doch das bringt auch nichts der Artikel ist immer noch drin !

...zur Frage

Privatinsolvenz und gerichtliche Forderungen

Hallo zusammen,

ich fass es mal möglichst kurz.

Durch ein Gerichtsurteil vor ca 2 Jahren habe ich bei zwei Personen jeweils Forderungen von ein paar tausend Euro. Beide saßen kurz hinter Gittern und "bringen ihr Leben nun auf die Reihe", bedeutet Hartz IV. Ja egal, habs nicht so eilig mit dem Geld. Doch nun bekam ich Post, dass einer von denen Privatinsolvenz angemeldet hat, weil er circa 10 Gläubiger hat und sehr verschuldet ist. Nun stell ich mir die Frage wie es mit solchen gerichtlichen, rechtskräftigen Urteilen aussieht? Verfallen diese auch nach 7 Jahren? Wäre ja die größte Sauerei, ich wäre Opfer, zahl massenhaft für nen Anwalt und die "Entschädigung" aus dem Täter-Opfer-Ausgleich würde mir dann auch aus den Händen flutschen.

Mach mir grad ziemliche Sorgen, wäre nett wenn mich dort jemand aufklären könnte.

Vielen Dank im voraus, greenfielder

...zur Frage

Privatinsolvenz, wie teuer und wo machen?

Hallo,

ich habe ein paar Fragen zur Privatinsolvenz...

1) Anwalt oder Schuldenberatung, was ist besser? 2) Kosten beim Anwalt / Schuldenberatung / Gericht? 3) Gibt es auch einen Beratungsschein, wenn man keine Leistungen vom Staat bezieht? 4) Internetanwälte/angebote eher schlecht als recht?

...zur Frage

Was passiert mit einer Sperrzeit von Arbeitslosengeld, wenn man vor Ablauf dieser Sperrzeit wieder Arbeit findet?

Ich bin von meinem ehemaligen Arbeitgeber fristlos gekündigt worden, weil ich die Nerven verloren habe und im Büro meines Chefs eine Kaffetasse gegen die Wand geschmissen habe. Ich habe mich bei der Agentur für Arbeit arbeitslos gemeldet bekomme aber 90 Tage lang kein Arbeitdslosengeld (Sperrzeit) weil ich die Arbeitslosigkeit selbst verschuldet habe. Nach vier Wochen Arbeitslosigkeit habe ich aber schon wieder eine Anstellung gefunden. Jetzt frage ich mich, was mit den restlichen 2 Monaten Sperrzeit passiert. Verfallen die einfach oder muß ich ich die Sperrzeit (noch 2 Monate) weiter "absitzen", wenn ich sagen wir mal in einem halben Jahr wieder ohne Job bin und mich erneut arbeitslos melden muss?

...zur Frage

Was ist eine Privatinsolvenz? Bitte so leicht wie möglich!

Was ist eine Privatinsolvenz ? Bitte erklärt es leicht ! Ich hab schon gegoogelt aber nicht verstanden !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?