Privathaftpflicht zahlt den Schaden, wer bekommt das defekte Produkt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo lieber marcoswiss,

wäre deine Versicherung nicht involviert gewesen, hättest du
auf die Herausgabe des „alten/ defekten Segway“ bestehen können. Doch in deinem Fall gibt es eine Besonderheit….

Das Schadensersatzrecht sieht ein Bereicherungsverbot vor.   Daraus ergibt sich für den Schädiger (DIR), einen Abtretungsanspruch der
Ersatzansprüche
 (= die beschädigte Sache = Segway)  
[Quelle: §255 BGB ]

Um es ganz einfach zu schreiben, der Geschädigte MUSS  dem
SCHÄDIGER  die Eigentumsrechte abtreten, damit er überhaupt die volle
Schadensersatzleistung verlangen kann. Würde dieser Schritt ausbleiben, dann würde sich der Geschädigte bereichern, was wiederum verboten ist.   

Die Abtretung berücksichtigt auch den  Herausgabeanspruch nach §985 BGB.  Dadurch "erwirbt" der Schädiger (Du) das Eigentum!

Jetzt zu deiner Besonderheit….

Haftpflichtversicherer können sich NACH Regulierung auf den §86 VVG (Versicherungsvertragsgesetz) berufen. In diesem ist geregelt, dass dein
Ersatzanspruch (= die beschädigte Sache) auf den Versicherer übergeht  (= die beschädigte Sache gehört nach Zahlung des Schadens deiner Versicherung).

Dieser ging dabei zu Bruch und meine Privathaftpflicht kauft ihm einen neuen.

Dies wurde dir von deiner Privathaftpflichtversicherung schon bestätigt?

Oder bist du nur der Meinung, dass dies so geschieht?

Wer bekommt nun das defekte Gerät?

Sollte es so sein, dass der Versicherer ein neues Gerät bezahlt, wird er dies wahrscheinlich einbehalten und danach verschrotten lassen.

Ein wirklich enttäuschender Kommentar eines selbsternannten Versicherungsfachmannes...!

0
@HandsomeProfit

Wenn tatsächlich ein neues Gerät bezahlt wird, dann kann die Versicherung tatsächlich das Altgerät verlangen.

Wird sie aber nicht, weil sie weder Porto noch Entsorgungskosten zahlen will.

0
@HandsomeProfit

@HandsomeProfit,

lt. deinem unsinnigen Kommentar erkennt man auf Anhieb, dass du keine Ahnung hast!

1. Tatsache ist, dass die Privathaftpflichtversicherung nur zahlt wenn geliehene Sachen mitversichert sind.

2. außerdem zahlt die PHV lediglich den Zeitwert, aber nur dann wenn das Gerät nicht mehr reparierbar ist.

Außerdem habe ich mich nicht selbst ernannt.

Du kannst gerne im Vermittler-Register der IHK nachschauen, welche Tätigkeit ich verrichte!

0
@Menuett

Wird sie aber nicht, weil sie weder Porto noch Entsorgungskosten zahlen will.

Warum sollte die Versicherung die Porto-Kosten übernehmen.

Der Geschädigte wird das Gerät der Versicherung zur Verfügung stellen müssen, damit diese heraus finden kann, ob der Schaden wie so wie geschrieben überhaupt stattgefunden hat und außerdem ob eine Reparatur möglich ist.

Der Versicherer zahlt nicht einfach einige Tausend Euro ohne die erforderliche Kontrolle.

0
@Apolon

@Apolon  Bereits häufiger fällt auf, dass du auf deinen (falschen) Annahmen beharrst und dann Antwortende unfair anranzt! Aber vielleicht wird man in deinem Alter beratungsresistent!? Meiner Antwort an den TE ist nichts hinzuzufügen - belege das Gegenteil!

0
@HandsomeProfit

@HandsomeProfit,

in welchem Thread hast du bisher eine fachkundige Antwort gegeben.

Beweise erst einmal dass du auch Fachkenntnisse im Versicherungsrecht hast.

Es genügt hier nicht, den großen Zampano zu spielen, in dem man in seinem Profil als Wissensgebiet Versicherungen angibt und dann hier nur Blödsinnige Texte von sich gibt.

1

Der bisherige Eigentümer wird NICHT enteignet.

Die Versicherung kann allenfalls den Gegenwert der beschädigten Sache gegenrechnen, wenn dies sich lohnt.

Er wird ja nicht enteignet, sonder entschädigt.

0
@DerHans

?!?

@DerHans,

die Frage war wer das defekte Produkt bekommt, das defekte Produkt bleibt Eigentum des Geschädigten, was genau möchtest Du nun mit deinem Kommentar mitteilen ?

Selbstverständlich wird der Geschädigte entschädigt,

0
@Antitroll1234

Na Klar und nächste Woche meldet ein anderer "Freund" den gleichen Schaden an seine Haftpflichtversicherung.

Wie bist du denn drauf?

0
@DerHans

Das kann ein anderer "Freund" gerne versuchen.

Auch der hat nur die Originalrechnung, da kommen dann Fragen auf.

0
@DerHans

Na Klar und nächste Woche meldet ein anderer "Freund" den gleichen Schaden an seine Haftpflichtversicherung.

Bei Einreichung der Rechnung werden dann die Versicherungen aber aufmerksam und kann dann eine Anzeige wegen Versicherungsbetrug zur Folge haben.

Wie bist du denn drauf?

Wie soll ich drauf sein, die Frage ist eher wie bist du denn drauf ?

Der Geschädigte kann sich zwar darauf einlassen die beschädigte Sache der Versicherung zu übergeben um keinen Abzug des Restwertes zu bekommen, einen Rechtsanspruch darauf hat die Versicherung aber nicht. Für eine Enteignung, und dies wäre dies, gibt es keine Rechtsgrundlage.

0

Das defekte Gerät bleibt selbstverständlich im Eigentum des bisherigen Eigentümers. Er muss sich allerdings den Restwert der Sache auf den Wert des neuen Segways anrechnen lassen.

Der Eigentümer behält sein Eigentum.

Ggf. wird der Restwert dagegen gerechnet.

Das eine Privathaftpflicht etwas kauft, das habe ich noch nie erlebt.

Wenn die Versicherung darauf besteht, must du das Defekte Teil hinschicken ! Normalerweise ist das nicht der Fall aber es könnte sein das sie das Teil untersuchen wollen, wenn der Verdacht auf Versicherungsbetrug besteht.

Mit der Entschädigung geht das beschädigte Objekt ins Eigentum des Versicherers. Normalerweise sorgt er dafür, dass dieses Gerät nicht ein weiteres Mal als Schaden gemeldet werden kann.

Sorry, aber das ist einfach komplett falsch! Was sollen diese ständigen falschen Behauptungen von dir?

1

Wie kommst du auf das schmale Brett?

Welchen Vertrag soll der Geschädigte mit der Versicherung haben, dass ein solches Verhalten möglich macht?

Keinen?

1
@Menuett

 DerHans hat  vollkommen Recht ! 

Nach Regulierung  geht die beschädigte Sache auf  das VU über ... 

1
@MoechteAWissen

@Menuett + uni1234,

überlegt doch mal, wenn der Versicherer tatsächlich dieses Gerät komplett ersetzt, weshalb sollte er es nicht einbehalten?

Sollte es so sein, würde dieses Gerät in ein paar Wochen wieder als beschädigte Sache dienen!

0
@Apolon

@DerHans  Um mal die Worte Apolons/Norbert Uhrigs zu benutzen: Wenn du Nichts weißt oder dir nicht rechtssicher bist, dann poste doch besser Nichts!

0
@Apolon

Wenn er es denn hat und tatsächlich komplett ersetzt.

Ich wage das ja zu bezweifeln.

Außerdem - mit der gleichen Rechnung einen Schaden melden - da sind die Schadensabteilungen vernetzt, das weißt Du?

0
@HandsomeProfit

@HandsomeProfit,

mein Worte passen auf deine Kommentare. 

DerHans hat hier völlig recht.

1

Versicherungen regulieren Schäden! Schrotthändler handeln mit Schrott!  Der beschädigte Schrott geht NICHT ins Eigentum eines Versicherers oder des Verursachers über! Dafür gibt es gar keine Rechtsgrundlage.

Mit Ihrer Aussage legen Sie leider daneben.
Die Rechtsgrundlage ergibst sich gem. §86VVG.

Nebendem benötigen VU verschiedene beschädigte Sachen zur Gegenüberstellung. Beispielsweise zur Rekonstruktion von Schadensabläufen.

1
@MoechteAWissen

Werter @Alleswisser:  Bitte erläutern Sie kurz, was der §86VVG aus dem Bereich der Schadenversicherung mit der Frage aus dem Haftpflicht- und Schadenersatzrecht zu tun haben sollte.

Des Weiteren wüsste ich gern, wie §255 BGB (Verlust) in vorgenanntem Zusammenhang steht!

Die Nennung von Paragrafen hilft wenig, wenn man sie nicht zu deuten weiß!

Fakt bleibt, dass der Schädiger und sein Versicherer Schadenersatz zu leisten haben, ohne Anspruch auf die beschädigte Sache zu haben - so jedenfalls meine Rechtsauffassung.

0
@HandsomeProfit

Das einzige was hier FAKT ist, ist das Ihre Rechtsauffassung
ihren Ursprung in Utopien hatte. Außer böswillige Beleidigungen und unfundiertes Gelaber, kam von Ihnen nichts an!

Ich wollte Sie mit meiner Antwort nicht überfordern. Mir war
im Vorfeld nicht  bewusst, dass ich dem Anschein nach, mit einer Person zu tun habe die nur singen und klatschen in der
Schule hatte.

Meine Antwort ist völlig korrekt und Quellen wurden benannt!

Wenn Ihnen langweilig ist, sollten Sie sich vielleicht ein neues Hobby suchen. Hierfür sind Sie definitiv nicht qualifiziert.

 

0

Die Versicherung bekommt das defekte Gerät.

Nein. Dazu hat die Versicherung überhaupt kein Recht.

1
@Menuett

Wenn der Geschädigte nach Zeitwert entschädigt wird, verliert er das Eigentumsrecht am Restwert.

Ich habe oft genug PERSÖNLICH diese zerstörten Sachen auf die Müllkippe gebracht, um genau der geschilderten weiteren Schadensersatzforderung aus dem Weg zu gehen.

0
@DerHans

Wenn der Geschädigte nach Zeitwert entschädigt wird, verliert er das Eigentumsrecht am Restwert.

Bitte ?

Der Geschädigte verliert kein Eigentumsrecht an der beschädigten Sache.

Und was soll ein Eigentumsrecht am Restwert sein ?

0
@DerHans

Warum sollte es keinen Restwert geben, seltsam ?

Wenn das Segway neu 2.000,-€ kostet, einen Zeitwert von 1.000,-€ hat und der Restwert nun 500,-€ beträgt, wie kommst Du darauf das es keinen Restwert gibt ? Da bekommt der Geschädigte 500,-€ erstattet wenn er sein Eigentum behält, und das Recht sein Eigentum zu behalten kann ihn niemand nehmen, da er nicht enteignet werden kann !

0
@Antitroll1234

Gemäß dem Text des TE - würde der Versicherer ein neues Gerät ersetzen, was ich natürlich nicht glaube.

Aber sollte es so sein, geht das Eigentum auf den Versicherer über.

0
@Apolon

@Apolon  Wie kommst du nur auf so einen Quatsch?? Belege doch deine Meinung oder schreibe nur, wenn du auch Ahnung hast.   Es bleibt dabei: Versicherer sind keine Schrotthändler!!!

0
@HandsomeProfit

@HandsomeProfit,

wie wäre es denn wenn du deine unsinnige Texte mal mit einer Rechtsvorschrift belegst.

Oder bist du hier der neue Versicherungs-Troll der nur da ist um unsinnige Texte zu schreiben - ohne irgendwann mal eine Versicherungs-Fachkundige Antwort zu geben, die auch dem TE helfen könnte.

0
@Apolon

Du zeigst dich wiederholt beratungsresistent und bist zudem falsch informiert!

Wenn du behauptest, der Geschädigte verliere seinen Eigentumsanspruch nach Regulierung, dann solltest DU das belegen können! Ich warte...

0

Was möchtest Du wissen?