Privatfahrten Fartenbuch

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wer hat dir das Fahrtenbuch auferlegt? Dein Arbeitgeber?

Dann natürlich keine privaten Fahrten angeben.

Der Gesetzgeber? Dann alles.

arbeitgeber für die Steuer eben

0
@AmuXHinamori

Dann gibst du nur die Fahrten an, die du im Auftrag deines Arbeitgebers tätigst.

Also weder private Fahrten angeben, noch die Fahrten zur Arbeitsstelle hin und zurück

0
@stinkertum

Aber die fahrten zur arbeit und heim muss ich die nicht auch einschreiben, weil die sind ja genau so absetzbar von der steuer

0
@AmuXHinamori

Nein. Die werden anders abgerechnet.

Da gibst du in der Steuererklärung einfach nur an, wie oft du auf der Arbeit warst und wie deine Fahrtstrecke ist. Ob du die mit Bus, Bahn oder sonstwie gefahren bist, ist egal.

0

Die Privatfahrten nur gesamt und pauschal (rechnerischer Wert) angeben ohne die für Dienstfahrten bezogene Angaben.

0

Was möchtest Du wissen?