Privater Tierabgabevertrag/Geld zurück?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Witch,

erstmal solltest du diesen tolleln Tierfreunden mal einen Husten, den Hund direkt nach dem Abholen alleine zu lassen. Was sind das denn für Vollpfosten?

Steht im Vertrag, dass ihr im Fall einer Rückgabe des Hundes das Geld erstattet? Wenn nicht, dann ist das deine Antwort. Sollten die Käufer dann aber den Hund nicht rausrücken wollen, würde ich ihnen ihr Geld halt wieder geben... dem Hund zuliebe.

Den Hund würde ich aber auf alle Fälle zurückholen und wenn du ihn nicht behalten kannst an gute Halter vermitteln. Vllt. auch mal fragen ob man vorab mal vorbeischauen kann, ob die Lebensverhältnisse überhaupt für einen Hund gegeben sind.

Auch immer nachfragen wer sich um den Hund kümmert? Ob der Hund alleine bleiben soll? Ob dafür Sorge getragen wird, dass der Hund nicht lange alleine bleiben muss? Ob sich bereits Gedanken hinisichtlich zukünftiger Urlaubsreisen gemacht wurden?...

Wenn die Fragen nicht zur Zufriedenheit oder garnicht beantwortet werden, einfach den Hund nicht weitervermitteln. Das Wohl des Tieres sollte hier im Vordergund stehen.

...und sich, wenn die Leute zur Miete wohnen, eine schriftliche Einverständnis vom Vermieter geben lassen, daß er einverstanden ist mit einem Vierbeiner ...Ich wünsche dem Hund alles Gute :( - es ist schon schwer für ihn, sich von euch zu trennen und nun ist er anscheinend noch bei Vollpfosten gelandet - ich hatte eine extrem verhaltensgestörte Hündin, die durch 5 Hände gegangen ist - es hat 2 Jahre gedauert, bis sie Vertrauen hatte und auch mal ein paar Stunden alleine bleiben konnte....sie hatte extreme Verlustängtse :(

1

Hallo changlebob,

Im Vertrag ist nicht festgehalten, dass es das Geld zurückgibt. Es steht nur drin, dass ich sollte es eben nicht klappen, den Hund zurücknehme, weil ich nicht wollte, dass sie als Wanderpokal endet.

Die Fragen, die du oben gesagt hast, habe ich gestellt und sie wurden auch beantwortet.

Der Hund ist seit Mittwoch nun wieder bei mir und ich hatte ihnen 100 Euro gegeben, dass hatte ich dann da. ( Hab nie soviel Bargeld Zuhause)

Was ich auch interessant finde, ist, dass sie gleich gesagt haben, dass ich das Geld gleich noch überweisen soll, da sie eine 600 Euro Rechnung zu zahlen haben !!!

Mir gehts echt nicht ums Geld, aber wie ich das gehört habe bin ich aus den Wolken gefallen. Immerhin weiss ich doch, dass ich einem fremden Auto nen Kratzer hinzugefügt habe und nun ne Rechnung an der Backe habe.

0
@Witch2002

Wie?!? Du sollst 600 EUR für einen Schaden zahlen, den der Hund verursacht hat als er bei denen war???

0

Will man normalerweise nicht das beste für einen Hund, den man selbst aus welchen Umständen auch immer nicht mehr halten kann? Ich würde nicht wollen, daß mein Hund bei solchen Leuten bleibt... Insofern würde ich - rechtliche Situation hin oder her - den Hund zurücknehmen, das Geld zurückgeben und vernünftige neue Herrchen für den armen Hund suchen.

Da im Vertrag die Eingewöhnungsphase nivht genau definiert wurde ist es egal wann die den Hund wieder abgeben.

Ich an deiner Stelle würde auf das Geld schei*en und mein Hund zurück holen. Bei solchen Leuten würde ich mein Hund nie lassen, wenn die innerhalb von 3 Tagen schon mistbauen, kann man ja erahnen was in 3 Monaten passiert

Was möchtest Du wissen?