Privater Personenschutz bei Gefährdungsstufe 3?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gefährdungsstufe 3 ist quasi nichts. Dafür gibt es keinen staatlichen Schutz, zumindest nicht in Deutschland und nicht in Österreich.

Wenn ein persönliches Sicherheitsempfinden dich persönlich allerdings stärker gefährdet sieht, bleibt es bei dir, dir einen privaten Bodyguard anzuschaffen. Rechne mal - je nach Qualität und Dauer (zwischen 5000 Euro / pro Monat für einen Guard, der stundenweise auf dich aufpasst, bis zu mehreren 10.000 Euro für 24h/7.Du magst es auch günstiger finden, aber günstig heißt in dem Falle schlecht. ich wollte keinen arbeitslosen, alkoholabhängigen ehemaligen SpezNaz-Soldaten an meiner Seite wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Gefährdungsstufe III ist an polizeilichen Schutz nicht zu denken.

Privater Personenschutz ist mit immensen Kosten verbunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Empfehlung eine Beratungsstelle der Polizei aufsuchen,um anstehende Fragen diesbezüglich vorzutragen.Wer nicht fragt bekommt keine Antworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

3 ist eh für alle. Sollen alle durchdrehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?