Privater Motorradkauf - besser mit Vertrag?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Immer MIT Vertrag! Hier geht's schließlich nicht nur um ein paar Euro.

Grundsätzlich gilt die Gewährleistung auch bei Privatverkäufen, sofern der Verkäufer sie nicht ausdrücklich ausschließt. Unabhängig davon muss er dir sämtliche Mängel und Vorschäden nennen (sofern sie ihm bekannt sein mussten). Verschweigt er etwas, z.B. einen Sturzschaden, dann muss er auch dafür haften. Ohne Vertrag kann er hinterher leicht behaupten, dass er es erwähnt hat und du trotzdem gekauft hast, mit Vertrag zählen nur die Mängel, die auch aufgeführt sind. Stellst du z.B. nachträglich fest, dass der Bock schon mal 'nen Unfall hatte, kannst du den Kauf rückgängig machen oder Minderung verlangen.

Alles klar, danke dir!

0

Was Schriftliches ist immer besser, falls der Verkäufer dir einen Schaden verschweigt.

Auf jeden fall mit Vertrag!!! Und bei böswilliger Täuschung hast du sehr wohl Rechte. Mit einem Vertrag kann man ja auch nachweisen das alles seine Ordnung hatte beim Kauf.

Fehler im Kaufvertrag privater Autoverkauf

Hallo,

wir haben vor 6 Wochen unser Auto privat verkauft mit Kaufvertrag. Dieser beinhaltet jedoch einen Fehler und zwar habe ich 2 Vorbesitzer eingetragen anstatt 3. Nun fordert der Käufer die Rücknahme des Fahrzeugs bzw. durch Wertminderung Geld zurück.

Kann er das überhaupt? Dieser Fehler war auch nicht arglisitig oder so.

Für eine Antwort wären wir sehr dankbar.

...zur Frage

Suche einen kaufvertrag von privat zu privat,gegenstand das erworben wird ist ein gebrauchtes handy. Kennt da jmd. etwas?

...zur Frage

Ich habe privat ein Auto verkauft?

Er sagt nach drei Tagen das es ein Motorschaden hat und droht damit Anzeige zu erstatten wenn ich das Geld nicht zurück gebe .

Also also ich den Wagen hatte war alles damit ok , und er hat es privat von mir abgekauft .
Kann er Anzeige machen oder bin ich in recht weil es privat Kauf war

...zur Frage

Rechtsfrage zum Motorradkauf?

Hallo,

ich habe mir ein gebrauchtes Motorrad bestellt. Der Kaufvertrag kam am Samstag zustande. Der Verkäufer will das Motorrad fertig machen. Hatte mir heute gesagt, dass der Luftfilter wohl falsch bestellet war und ende dieser Woche der neue kommt und er dann erst eine Probefahrt machen möchte, bevor er mir das Fahrzeug ausliefert. Nun solle ich das Geld + die Speditionskosten schon überweisen. Habe ich die Möglichkeit den Vertrag zu widerrufen, wenn mir dies zu lange dauert?

Gruß

...zur Frage

Auto privat verkauft Käufer meldet sich wegen hohen Ölverbrauch?

Hallo, Vor ca 3 Monaten habe ich mein Auto Privat verkauft. Jetzt meldet sich der Käufer wegen hohem Ölverbrauch 1 liter auf 500 km. Ich habe ab und zu öl nach gekippt aber nicht drauf geachtet wie viel, da ich nur kurze strecken gefahren bin. Der Käufer hin gegen fährt jeden Tag ca 56km Autobahn Der Käufer hat eine Probefahrt gemacht und nichts zu diesem Thema gefragt. Auf dem Kaufvertrag steht: gekauft wie gesehen und probe gefahren. Und Ausschluss jegliche Gewährleistung.

Meine frage kann Käufer mich verklagen bzw ist er im Recht?

...zur Frage

Gewährleistung auch wenn auf dem Kaufvertrag privatverkauf steht?

Hallo, habe mir heute ein Auto gekauft für 6000€. Also ich 200€ Anzahlung gemacht habe und raus ging, viel mir auf, dass auf dem Vertrag der aus einer Vorlage aus dem Internet stammt, ganz oben "Kaufvertrag für ein gebrauchtes Fahrzeug Privatverkauf" steht. Soweit ich weiß, gibt es beim Privatverkauf keine gesetzliche Gewährleistung von 12 Monaten. Kann der Händler die Gewährleistung so umgehen ?! Bin wieder reingegangen und habe nachgefragt und als Antwort kam: das ist egal was da oben steht. Er verkauft das Auto als Händler.

Ist es wirklich egal was da oben steht ?

Füge ein Bild hinzu

Danke schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?