Privater eBay-Verkäufer handelt wie gewerblicher. Welche Rechte habe ich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist wirklich unwahrscheinlich, dass dies ein Privat-Verkäufer ist. Du könntest E-bay mal informieren über die Art seiner Angebote = privat Verkauf...oder du unterlässt den Kauf und suchst weiter..also ich würde mich nicht drauf einlassen, nachher kriegst du dein Geld doch nicht wieder bei Reklamation.

Danke, so werde ich es wohl machen.
DH ist schon vergeben.

0

Dein eBay-Mitglied hat als Verkäufer per dato 15.458 Bewertungen seit 2002 erhalten. Das ist eindeutig gewerblicher Verkauf, dazu gibt es auch eine Rechtssprechung. Allerdings: Wenn er den gewerblichen Handel abstreitet, wirst du im Fall der Fälle amtsgerichtlich feststellen lassen müssen, dass es sich um einen gewerbilchen Händler handelt (ich sehe gerade, er sitzt auch noch im Saarland).

Danke für die Info. Naja, es soll ja nicht zum Streit kommen. Mir ging es nur um die Frage im Fall des Falles.
Aber ist ein Sitz im Saarland was gefährliches oder was möchtest Du mit der Bemerkung andeuten?

0
@user1099

Lach. Das ist völlig ungefährlich. Es wohnen im Saarland allerdings üblicherweise nur grundehrliche Leute, deswegen bin ich ein wenig verwundert :-)

0
@Saarland60

Aber dann ist der Verkäufer ja noch viel gewitzter als ich dachte. Der nutzt die unschuldige Umgebung um die Leute über den Tishc zu ziehen.
Man, da kann man ja noch richtig etwas lernen.

0

Ich würde da nichts kaufen, weil der Verkäufer wahrscheinlich auf seinen Privatverkäufer-Status pocht....

Ja, so mache ich das auch.

0

Ebay Artikel-Verkaufslimit erhöhen

Ich möchte mein Verkaufslimit bei Ebay erhöhen, da ich über 60 gleiche Artikel verkaufe.. Muss ich mich unbedingt als gewerblichen Käufer anmelden? Und wenn man sich als gewerblicher Käufer anmeldet, heisst es auch dass man dann als ein Unternehmer gekennzeichnet wird? Kann man das auch umgehen? Dar ich ein privater Verkäufer bin.. Danke

('Tschulding für mein Unwissen, aber möchte nichts falsches machen.)

...zur Frage

Handelt dieser Verkäufer Gewerblich (Ebay)?

Hallo,

ich habe mir etwas bestellt, was ich jedoch nicht mehr will. Und da hab ich nun von einem User hier paar nützliche Infos bekommen. Das ist der Verkäufer "4yk4a". Nun meine Frage was denkt ihr, handelt der Verkäufer gewebrlich und nicht privat.

...zur Frage

Gesetzliche Gewährleistung bei Kauf von Neuware über ebay von einem gewerblichen Verkäufer?

Hallo, ich habe ein neues, unbenutztes Tablet auf ebay von einem gewerblichen Verkäufer gekauft und wollte fragen, wie es sich mit der gesetzlich vorgeschriebenen Gewährleistung verhält. Sechs Monate muss der Verkäufer nachweisen, dass ein Mangel am Gerät auf den Käufer zurückzuführen ist und danach? Was passiert, wenn das Gerät innerhalb der zwei Jahre Probleme macht bzw den Geist aufgibt? Wo müsste ich da meine Rechte als Verbraucher einfordern? Beim Hersteller?

...zur Frage

Privat oder Gewerblicher verkäufer

Hallo ich will auf Ebay Kleinanzeigen viele Hosen (über 50 hosen) und noch welche artikel und ich weis nicht ob ich gewerblich oder privat machen soll normaler weis ist das für mich privat und wenn ich gewerblich machen muss auf was muss ich beachten.

danke im vorraus

(auserdem meine Elten haben den Ebay acc also kommt mir bitte nicht mit das es ab 18 is)

...zur Frage

Ebay Gewerblich anmelden als freiberuflicher - Möglich?

Hallo,

Als freiberuflicher muss man ja kein Gewerbe anmelden, sondern nur das Finanzamt anschreiben. Die Frage ist, ob man sich dann als gewerblicher Verkäufer bei Ebay anmelden darf?

...zur Frage

eBay als gewerblicher umstellen?

Hey Community,

Ich habe 2 eBay Konten, einer der als privat angemeldet ist (Konto A), der andere als gewerblicher (Konto B).

Normalerweise habe ich "gewerblich" auf dem Konto B verkauft, das heißt große Menge ähnlicher Artikeln (aber nur USK18).

Jetzt habe ich ebenso USK 0 - 16 auf dem Konto A eingefügt; die ich in der letzten Zeir verkauft habe.

Nun , bin ich am überlegen.. Ich möchte nicht beides auf Konto B reinstellen, weil ich das nur für die USK18 Artikeln halten möchte.

Kann ich nicht einfach auf dem Konto A, die "Privatsklausur" entfernen, auch 14 Tage Rückgaberecht geben und Ruhe ist? - Reicht das um mögliche Abmahnungen aus dem Weg zu gejen?

Weil ich handle ja gewerblich, aber hochstufen möchte ich irgentwie nicht - weshalb auch immer xD

Ich bitte um Rat :) P.S es handelt sich um PS3/PS4/360/ONE Artikeln, an - und verkauf

Dankee ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?