Privater Autokauf mit nicht eingetragenem Motor

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kommt drauf an. Bist du ein Schrauber, oder jemand der nur fährt? Ich denke der hat einen Austauschmotor oder einen mit mehr Leistung des selben Herstellers (gleicher Grundmotor)? Sollte nicht das Problem sein. Bremse geht ratz fatz, Fahrwerk ist wahrscheinlich auch tiefer (Sportfahrwerk) und muss so oder so eingetragen werden. Ich würde mir Garantieren lassen, das ich den Kram auch eingetragen bekomme (und Teilenummern und Zettel zeigen lassen). Nicht das der da Teile reingebaut hat, die nicht geeignet sind / eintragbar sind. Wenn der Kram nur eigetragen werden mus ist das ja kein Problem. ALLERDINGS: Weswegen verkauft jemand einen komplett aufgebauten Wagen ohne ihn einzutragen und och eben TÜV fertig zu machen. Hat er Geldprobleme, wärs ein guter Kauf. Sonst vorsichtig!! und bei der Dekra vorchecken lassen (überführungskennzeichen oder Kurzzeitkennzeichen besorgen, fall kein Nummernschild)

Das hört sich so jetzt nicht nach nem Schrottwagen, sondern nach nem Abgebrochenem Tuningprojekt an. Hast du mal nen Link?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
xbebekx 22.03.2013, 01:04

also der verkäufer meinte das er den neuen motor 2009 eingebaut ist und dann gefahren ist ohne tüv einzutragen

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=229488702&cd=634988734320000000&asrc=st|fs

0
TurboTP 22.03.2013, 01:16
@xbebekx

Die Kühlflüssigkeit macht mich stutzig. Guck WO der Verlust ist. Aber sonnst: Der Umbau WURDE gemacht mit Nachweis und Quelle. Hol dir ein Kurzkennzeichen und lass den Checken. Wenn du etwas Plan von Autos hast, ist das bisschen Basteln doch fix gemacht. Bremse ist selbst schnell gemacht, Auspuff fürn Fuffi in ner Werkstatt gechweißt. Einzig den Kühlmittelverlusst würd ich checken lassen. Aber wie gesagt dafür zum TÜV. Eintragungskosten fallen auch noch an, aber wenn der Wagen Top ist, lohnt sich das.

Allerdings: Getunte Autos haben einen miesen Wiederverkaufswert. Wenn der UMBAU nicht von einem Namenhaften Hersteller gemacht wurde kann du fasst schon weniger als den Serien-Marktpreis bekommen.

UND: Sei dir darüber im Klaren, das du ein paar Hunderter für TÜV und eintragung lätzen musst und ein paar Stundne basteln musst.

0
TurboTP 22.03.2013, 01:20
@TurboTP

UND: 50er fürn TÜV /Dekra. Dann bist du auf der sicheren Seite und weisst, was die Eintragungen und der TÜV / Reparaturen kosten werden.

1

Lass den Verkäufer TÜV und Bremsen und die Eintragungen machen und zahl ihm dann 300€ mehr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
xbebekx 22.03.2013, 01:11

hatte ich auch schon vorgeschlagen meinte er habe keine zeit deswegen verkauft er ihn auch

0
Mau00 22.03.2013, 01:16
@xbebekx

Dann such dir ein anderes Auto! Wenn einer schon in das Inserat schreibt, dass es mit etwas Zeitaufwand ein Super Auto wird.....

Und der wahre Grund für den Verkauf ist vermutlich, dass er das Auto total vermurkst hat mit seinem Billigumbau auf Möchtegern S3!

0

Zurückgeben? - Nö, du wusstest doch von allem nachweislich bescheid?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde die Finger von dem Auto lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?