Private Vermietung Geräte

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Um dies zu realisieren, bräuchtest du einen Gewerbeschein. Für die Vermietung müssen Verträge aufgesetzt, sowie Rechnungen erstellt werden. Einen Gewerbeschein gibt es ab 18.

Was genau möchtest du denn vermieten?

Hast du dir schon Gedanken über einen Anwalt gemacht? Was ist, wenn der Kunde seine Ware nicht rechtzeitig zurück gibt? Es werden Strafen fällig, mit Pech gibt er sie nie zurück und es muss über ein Gericht laufen, was auch wieder ordentlich ins Geld geht.

Natürlich kann es auch sein, dass alles glatt läuft. Ich empfehle dir aber, da eine Selbstständigkeit ohnehin schon teuer genug ist, ordentlich Kapital anzusparen - genau für solche von mir genannten Fälle.

PS: Eine Seite für private Vermietungen ist mir nicht geläufig.

Danke für die Antwort :)

Gibt es da nicht eine Grenze, bis zu der man das Ganze privat und ohne Kosten machen kann? (maximale Vermietungen/Zeit von einem maximalen Wert oder so etwas?)

Wenn, dann würde ich das nur im kleinen Rahmen aufbauen wollen, wie gesagt. Nur einzelne Produkte/Sets (Moving Lights, Steuerungen von Lichttechnik, LED-Scheinwerfer, Kabel ect..)

Das mit dem Anwalt ist auch ein wichtiger Punkt, darüber habe ich aber ehrlichgesagt keine Ahnung. Ich müsste mich darüber noch informieren, aber erst will ich mich nur mit dem Thema Unternehmensgründung beschäftigen. Und ob es sich lohnen würde oder nicht..

0
@LeoInFoh

Natürlich. So lange es ein Einkommen von ~ 300€ nicht überschreitet und es variiert, gilt es beim Finanzamt als Hobby. Sobald es diesen Hobby-Status jedoch überschreitet (und das wäre eben über diesen 300€), muss ein Gewerbe angemeldet werden.

0

Was möchtest Du wissen?