Private Unfallversicherung-Versicherungen?

6 Antworten

Wenn man je nach 3 Ziffern einen Punkt macht, kann man Zahlen besser lesen.

500.000,- € sind besser als 500000.

Welche Leistungen sollte eine Private Unfallversicherung beinhalten bzw. ist sie nötig?

Die Bergungskosten könnten etwas knapp werden, zumindest bei Bergung im Ausland.

Ohne die Gliedertaxe, die AUB zu kennen kann man aber nicht wirklich sagen ob der Vertrag gut ist, insbesondere die Definition des Unfallbegriffs ist wichtig. Hält man sich an die GdV Vorgaben oder geht man noch drüber hinaus im Sinne des Kunden?

Unfallversicherungen gehören abrechnungstechnisch zu den Sachversicherungen, sollten also auch alle 1-2 Jahre überprüft werden.

Wende dich an einen Maklerkollegen. Der wird gute Verträge in den Bestand nehmen und schlechte umdecken.

Mir fehlen Hinweise, und zwar welche Leistungen in deiner Unfallversicherung versichert sind.

In einer guten Unfallversicherung, sollte auf jeden Fall folgendes versichert sein:

Unfälle infolge von Eigenbewegungen,

Infektionen in Folge von Tierbissen, Tierstichen oder sonstiger Verletzungen,

Nahrungsmittelvergiftungen,

Unfälle durch Bewusstseinsstörungen,

Die Meldefrist für Invaliditätsschäden sollte 24 Monate betragen.

Die Bergungskosten sollten mindestens 20.000 € betragen.

Erst dann wenn man die Versicherungsbedingungen kennt, kann man beurteilen ob die Unfallversicherung etwas taugt.

1. Gibt es Versicherungsberater, wie oben bereits genannt, die zwar Geld für ihre Beratung bekommen, aber arbeitest du ohne Gehalt? (zumal meist ja nur eine Provisionen fällig wird, also nur bei Abschluss, und diese schon im Versicherungsbeitrag mitgezahlt wird.)

2. Fallen tatsächlich die geringen Summen auf. Je nach Vermögensverhältnissen und Risikoverhältnissen sollten diese gewählt werden. Faustregel jedoch, bei 50% Invalidität sollte nie deutlich nunter 100.000 € zur verfügung stehen.

3. Die Progression, diese sollte irgewndwo zwischen
200 - 350 % liegen --> Hohe Leistungen bei schon geringen Invaliditätsgraden (viel wahrscheinlicher); Existenzsichernde Leistungen bei hoher oder sogar Vollinvalidität.(selten aber verheerend)

1. Gibt es Versicherungsberater, wie oben bereits genannt, die zwar Geld für ihre Beratung bekommen, aber arbeitest du ohne Gehalt? (zumal meist ja nur eine Provisionen fällig wird, also nur bei Abschluss, und diese schon im Versicherungsbeitrag mitgezahlt wird.)

Falsch!

ein Versicherungsberater darf keine Versicherungsverträge vermitteln, also bekommt er auch keine Provision.

Er berät nur Kunden, vergleichbar wie ein Anwalt.

https://dejure.org/gesetze/GewO/34e.html

1
@Apolon

...und ist somit Honorarberater, bekommt also eine Zahlung für die Beratung...

Was zum selben Ergebnis kommt, er bekommt Lohn.

0

Welsche Versicherungen sind sinnvoll?

Hallo!

Mache mir gerade Gedanken und Kalkuliere eine mögliche Selbstständigkeit. Dann kommt man auch auf das Thema Versicherungen.

Z.B. Private Unfallversicherung.

Wenn eine PUV abschließe und zum Beispiel mich auf 500000 versichern lasse und der Fall der Fälle eintritt und ich sogar die Summe ausgezahlt bekomme, werde ich von der "staatlichen Seite" nichts zu erwarten haben bis die Summe nachweislich aufgebraucht ist??!!

So gesehen würde man ja bei dieser und anderen Versicherungen einzahlen damit der Staat erstmal nichts zahlen muss...???

Sehe ich das Richtig?

...zur Frage

Start in den Beruf: Was ist bei Versicherungen und Vermögen brauchbar?

Hi,

ich bin derzeit im letzten Master-Semester und habe bereits ein Übernahmeangebot mit einem für meine Gegend üppigen Einstiegsgehalt in der Tasche. Ich hätte selber nicht daran gedacht, aber da meine Mutter bei der DVAG ne Beratung wollte, hat man mir da auch was angeboten.

Es waren eine Vielzahl an Verträgen, die sich eigentlich brauchbar anhörten. Aber ich traue niemandem, der sich mir gegenüber als "unabhängiger Berater" inszeniert, obwohl er das nicht ist.

Ich bin aber leider nicht arrogant genug um zu denken, dass ich selbst auf eine für mich brauchbare Lösung käme. Ich habe vor, dass ich in 1 - 2 Jahren über eigene Ansparungen und Kredit eine Immobilie (Eigentumswohnung in Kleinstadtnähe) erwerbe. Bis dahin hab ich den Großteil meines Nettogehalts auf der hohen Kante, weil ich noch daheim wohne.

Meine Frage hierzu wären:

  • Was wäre für euch das Minimum, was ihr bei Berufseinstieg abschließen würdet? Aus meiner Sicht wäre es die Haftpflicht und ggf. einen Vertrag für die private Rentenversicherung mit anfangs überschaubaren Beiträgen, weil ich die Immobilie priorisiere und möglichst schnell abbezahlen möchte, wenn es soweit ist. Anlage für die Kohle bin ich mir nicht sicher, ob sich das über die 1 - 2 Jahre lohnt, tippe aber mal schwer auf nein.
  • Wo würdet ihr euch informieren? Wie gesagt, ich hab da relativ wenig Ahnung von - ich glaube nicht, dass ich mir auf meinen üblichen Kanälen, also Fachforen, was vernünftiges ziehen kann, ohne massiv Zeit reinzustecken, die ich derzeit nicht habe. Wie sind eure Erfahrungen mit Berater auf Honorarbasis, falls existent?
...zur Frage

5jahres Versicherung kündigen bei Hartz 4?

Hallo, ich habe eine Hausrat, Haftpflicht und Unfallversicherung für eine Dauer von 5 Jahren abgeschlossen. Ich bin nun in Hartz 4 gerutscht und kann die Versicherung nicht mehr zahlen. Gibt es da ein Sonderkündigungsrecht, da eine normale Kündigung erst zum 01.11.2014 möglich wäre.

Vielen Dank für Eure Hilfe im Vorraus.

...zur Frage

Welche Probleme gibt es bei der Sozialversicherung in Frankreich?

Gibt es da konkrete Probleme?

...zur Frage

Gibt es eine Private Unfallversicherung, die auch bei Knochenbrüchen usw. zahlt und nicht erst bei Invalidität?

Ich bin auf der Suche nach einer Unfallversicherung. Bei den Tarifen kann ich nur daraus erkennen, dass die Versicherungen erst bei einer Invalidität von 25% zahlen. Das ist für mich sinnlos. Gibt es eine, die etwa Schmerzensgeld bei Unfällen, Knochenbrüchen usw. zahlt ?

...zur Frage

Was passiert, wenn ich den Versicherungsbeitrag nicht mehr bezahle?

Hallo!

Frage steht oben... Für den Fall, das ich die gleichen Versicherungen, also Hausrat, Haftpflicht und Unfallversicherung doppelt laufen hab...bei der Sparkasse und der Allianz...

Was passiert, wenn ich bei der Allianz alles zurückbuchen lasse...?Die haben ne Einzugsermächtigung von mir...Kündigen die mich dann einfach?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?