Private Schulden eintreiben, wie am besten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da Du nach der ersten gezahlten Rate "vorläufig auf Zahlung verzichtet hast", kannst Du jetzt nur eine Mahnung schreiben, mit Mahngebühr, und Zahlungsfrist. Einschreiben wäre nicht schlecht (Du könntest das sogar selber einwerfen, zusammen mit einem Zeugen - schriftlich bezeugen lassen), dann bist Du sicher, sie hat es erhalten.

Erst, wenn sie darauf nicht reagiert, ist sie "in Verzug" und kannst Du Verzugszinsen berechnen, und einen Anwalt einschalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir hatten auch so ein Problem, ein Kunde war nicht willig, fähig... zu zahlen und so schaltete ich IDG Inkasso Direkt ein - schau dir da mal die Seite an http://www.inkassodirekt.at/index.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einfachste Möglichkeit - beim Amtsgericht einen Mahnbescheid beantragen. Das geht recht schnell und ist im Gegesatz zum Anwalt zunächst einmal kostengünstiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miisha86
02.09.2013, 23:00

Ist der Mahnbescheid ohne vorherige Zahlungsaufforderung möglich? Beziehungsweise ist diese nicht nötig, da in dem Schriftstück ein genauer Zeitraum benannt ist?

0

Was möchtest Du wissen?