Private Schulden eintreiben, ohne Adresse...

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei so einem Betrag sollte man immer alle Angaben und einen Vertag haben. Beim nächsten mal nicht den gleichen Fehler machen...

Für deine jetzige Situation würde ich dir raten, dass du ihm erst mit dem Anwalt drohst, wenn er dann nicht mit dem Geld rausrückt solltest du wirklich Anzeige erstatten. Es ist gut und schön jemand auszuhelfen, aber wenn man dann am Ende ausgenutzt wird, dann muss man sich wehren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anzeige erstatten geht nicht - es liegt ja keine Straftat vor, sondern eine zivilrechtliche Forderung.

Deinen weiteren Rückantworten ist zu entnehmen, dass es Schriftverkehr zu dem Darlehen gibt, also hoffe ich mal, dass der Schuldner in einem der Schreiben Deine Forderung bestätigt und somit beweisbar macht.

Wenn ihr keinen konkreten Rückzahltermin oder eine Kündigungsfrist vereinbart hat, müsstest Du es - unter Einhaltung einer Frist von drei Monaten - schriftlich kündigen (was natürlich die Adresse erfordert).

Wird das Geld mit Ende der Kündigung nicht bezahlt, mit einer kurzen Frist in Verzug setzen und dann das gerichtliche Mahnverfahren einleiten.

Zum Erhalt der Adresse: entweder einfach mal die Handynummer anrufen und fragen - vielleicht gibt es ja eine andere Begründung als den bevorstehenden Rechtsweg...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du die hanynummer hast, dann ruf an. wenn du keinen unterschriebenen schuldschein hast, bekommt du das geld sowieso nicht wieder. geh doch mal zur polizei und lass dich beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neulich123
06.03.2014, 22:32

stehe nach wie vor mit der Person in Kontakt, nur werde permanent vertröstet... Schriftverkehr über das geliehene Geld ist ebenfalls vorhanden, nur keinen unterschriebenen Schuldschein.

0

Was möchtest Du wissen?