Private Probleme, Arbeitsplatz, Alkohol, ritzen...

6 Antworten

Wenn du wegen Selbstverletzung krank geschrieben bist, ist natürlich kein Arbeitgber begeistert. Das gleiche gilt natürlich, wenn du wegen Alkoholmissbrauchs nicht arbeiten kannst. Du solltest mit deinem Arzt reden. Du brauchst erst einmal Abstand. Den kannst du während einer stationären Therapie gewinnen.

also als erstes würde ich das mit dem ritzen mal schnell sein lassen...da du damit direkt verrätst ,dass du labil und unselbstbewusst bist.du bist gerade mal 20 und hast noch soviel vor dir. dein charackter oder dein ego kann sich schnell ändern ,wenn du deine einstellung änderst aber deine geritzten arme nicht und somit wirst du dein leben lang auf das eine abgestempelt.aber wenn du schon extrem geritz hast würd ich da drüber tättowieren damits nicht ganz so auf fällt. klar will kein chef sowas sehen ,da du für ihn unmotiviert und depressiv erscheinst, also ein krankfeierer...ein kündigungsgrund ist das auf gar keinem fall...mein rat setze dir ein ziel und verfolge dieses,schei... auf deine vergangenheit, du bist nicht der einzige mit ner schlechten vergangenheit oder elternhaus. trotzdem musst du voran sonst gehst du baden .also schau nach vorn und arbeite dann hast du eh andere gedanken,dass kommt nämlich von der arbeitlosigkeit diese depris.achja und nochwas da du 20 bist gehe ich mal davon aus dass du steinreich gar millionär werden möchtest. tue dir selber den gefallen und arbeite erst mal egal wieviel du verdienst,mach erst mal deine seele reich,der rest kommt von allein. viel glück

Eine therapie benötigst du auf alle fälle.. Da wird dir geholfen... Und ganz wichtig ist dich nicht zu schämen.. Wegen den ritzwunden du bist nicht die eizige die sowas gemacht hat oder macht es sieht nicht schön aus und gut ist es natürlich für dich auch nicht aber ein kündigungrund ist es bestimmt nicht.. jedem mensch hatte eine vergangenheit.. Mach eine therapie, hol dir hilfe.. es wird ne zeitlang dauer bist du das alles verarbeiten kannst aber da wird dir auch geholfen und beraten wegen den ganzen schulden und alles wirst du auch !

Ich wünsche dir alles gut! Du schaffst das!!

Vielen Dank für Ihre Hilfe, wahrscheinlich ist eine Therapie wirklich das richtige, aber ich habe so sehr angst davor, dass die mich alle für verrückt erklären und mich am Ende noch einweisen lassen.

0
@Baris20

Wenn es sich ergibt dass Du therapiebedürftigt bist, ist es keine Schande sich helfen zu lassen! Auch ein Schuldenberater ist nicht verkehrt. Oder Jemand der Dich hilft dein Leben in geordnete Bahnen wieder ein zu lenken. Ich vermute dass Du vor allem organisatorische Probleme hast und weißt nicht wo zu beginnen.

0
@fernandoHuart

Naja ich stehe zwischen sehr vielen Fronten... Arbeit, Schulden... Psychischer Stress... ich weiß nicht wo ich anfangen soll. Immer macht man alles falsch und Angst das ich irgendwelche Fehler mache habe ich auch. Das war auch schon früher immer mein Problem. Ich fange dann immer an zu zittern und bin dann immer kurz vor einer Panik. Ich habe mal mit Leute darüber gesprochen und mehr als Lacher habe ich nicht bekommen... :(

0
@Baris20

Such dir hilfe und es wird gut, natürlich nicht von heut auf morgen sowas braucht zeit.. aber in dem du dir hilfe holst machst du nichts verkehrt! Hinterlässt sogar einen bleibenden eindruck und du wirst lob dafür bekommen dass du dich dazu entschlossen hast :)

0

Was möchtest Du wissen?