Private Krankenversicherung unterhalb der Beitragsbemessungsgrenze

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo bernadodavinci, wenn Du eine versicherungspflichtige Beschäftigung aufnimmst, würdest Du -falls Du noch unter 55 Jahre alt bist - in der gesetzlichen Krankenkasse versichert. Die Beiträge zur Sozialversicherung teilen sich Dein (neuer) Arbeitgeber und Du, mit Ausnahme der gesetzlichen Unfallversicherung, die zahlt der Chef alleine. Der Arbeitgeber bzw. die Lohnbuchhaltung führt von Deinem Bruttolohn dann die Sozialversicherungsbeiträge und die von Dir zu zahlende Lohnsteuer ab. Der Nettolohn wird Dir dann vom Arbeitgeber überwiesen.

Was möchtest Du wissen?