Private haftplicht

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Deutsche Haftpflichtversicherung zahlt zwar auch bei Auslandsaufenthalt, aber

höchstens bis zu einem Jahr

Einen Mietsachschaden hätte sie auch bisher sicher nicht gedeckt.

Hallo, als in Deutschland wohnende Personen habt ihr im Rahmen der Privathaftpflichtversicherung zumeist weltweiten Versicherungsschutz. Der normale Wohnsitz aber liegt in Deutschland.

Wenn man ins Ausland zieht, und dazu zählt eben auch der EU-Raum, dann muss man seinen Versicherer fragen, ob er dieses Risiko weiterhin mit Wohnsitz im Ausland (Belgien) zeichnen will. Es besteht keine Verpflichtung dazu für ihn, er kann es machen, dann wird er Euch aber auch eine schriftliche Bestätigung darüber geben (müssen). Sonst besteht die Gefahr, dass man im Schadensfall es sich vielleicht doch anders überlegt.

Nur eine schriftliche Bestätigung (Zu- oder Absage), und dies ausschließlich durch den Versicherer selbst (kein Vertreter oder Makler) kann hier Rechtssicherheit geben. Also bei ihm schriftlich nachfragen und um schriftliche Bestätigung bitten.

Prinzipiell gelten Haftpflicht-Policen weltweit, aber ...

Rat weiß die Versicherung, ein Blick in die AVB oder ein Brief an diese klärt die Frage wahrscheinlich.

Was möchtest Du wissen?