Private Berufsunfähigkeitsversicherung im Krankenschein abgeschlossen, habe ich Anspruch?

3 Antworten

HAllo,

wenn du bei der Beantragung den Arbeitsunfall und die aktuelle AU angegeben hast und der Versicherer die Erkrankung versichert hat, dann ja, hat er alle Folgen von der Erkrankung und die auch ausgeschlossen, dann wird sie prozentual nicht hinzugerechnet.

Beste Grüße

Dickie59

1

Der Punkt ist, bei den Gesundheitsfragen steht eben das meine Situation bzw. die gestellte Diagnose nicht anzugeben nötig wäre...jetzt ergibt sich aber doch aus dieser Verletzung wahrscheinlich eine Berufsunfähigkeit.

0

Zwei Fragen

  1. Bist du zu mind. 50% außer Stande deinen aktuellen Beruf wie er konkret ausgestaltet war aufgrund von Krankheit, Unfall oder mehr als altersbedingtem Kräfteverfall weiter auszuüben?
  2. Wurden alle Gesundheitsfragen wahrheitsgemäß beantwortet und würde der Versicherer wenn er jetzt in deine Krankenakte schaut nichts anderes herausfinden als du angegeben hast?
1

sachlage ist so: november 2017 arbeitsunfall, am 01.02.2018 hab ich eine private BU abgeschlossen, vor einigen tagen bekam ich vom anwalt mitgeteilt das jetzt BG rente beantragt werden würde von ihm aufgrund der schwere der verletzung die nach und nach schlechter wurde bis heute durch nicht richtige heilung. ich bin eben noch im normalen krankenschein arbeitsunfalltechnisch bei einem durchgangsarzt aber ich gehe davon aus das wenn der antrag für bg rente gestellt wird auch in zukunft eine bestimmte % zahl von erwirbsminderung bei mir festgestellt wird. Meine Sorge ist jetzt das diese BG rente nicht sonderlich hoch sein wird und wie eben erwähnt will ich die private BU nicht in Anspruch nehmen wenn ich dadurch irgendwelche probleme kriegen würde. Ich möchte ja gern arbeiten gehen aber die Ärzte haben mich ja bisher für nicht arbeitsfähig erklärt und meine frage ist halt, geht das mit in die prüfung der privaten BU Rente ein oder zählt es erst wenn der Arzt jetzt angenommen in 1 Monat sagt ich bin so und so viel % berufsunfähig durch den schlechten heilungsprozess wenn er keine hoffnung mehr auf besserung sieht?

0
67
@Lisali1234
wie eben erwähnt will ich die private BU nicht in Anspruch nehmen wenn ich dadurch irgendwelche probleme kriegen würde.

Welche Probleme denn?

und meine frage ist halt, geht das mit in die prüfung der privaten BU Rente ein oder zählt es erst wenn der Arzt jetzt angenommen in 1 Monat sagt ich bin so und so viel % berufsunfähig durch den schlechten heilungsprozess wenn er keine hoffnung mehr auf besserung sieht?

Die beiden Fragen, die ich dir gestellt habe, sind einzig und allein relevant dafür ob du eine BU-Rente bekämst.

  1. Du bist berufsunfähig im Sinne der Bedingungen. Die Bedingung steht oben, der Prognosezeitraum beträgt hierfür i.d.R. 6 Monate
  2. Es gibt keine Diskrepanz zwischen den Antworten auf die Gesundheitsfragen und deinem tatsächlichen Krankheitsverlauf.
0
1
@kevin1905

ok nochmal zur klarstellung: zu der 1. frage: NOCH bin ich nicht in irgendwelchen % zahlen berufsunfähig aber es wird wohl formell drauf hinauslaufen.

frage 2: der versicherer würde sehen wann ich den arbeitsunfall hatte zum genannten zeitpunkt und kann ja alles bei der BG und der gesetzlichen krankenversicherung prüfen.

die frage ist eben für mich nicht klar beantwortet ob ich damit gegen eine bedingung verstossen habe. ich habe ja die sachlage erklärt wann und wie ich die private BU abgeschlossen habe.

0
67
@Lisali1234

NOCH bin ich nicht in irgendwelchen % zahlen berufsunfähig aber es wird wohl formell drauf hinauslaufen

Das wird dann ja ärztlich festzustellen sein. Der Versicherer selbst wird wahrscheinlich eine Prüfung durchführen.

frage 2: der versicherer würde sehen wann ich den arbeitsunfall hatte zum genannten zeitpunkt und kann ja alles bei der BG und der gesetzlichen krankenversicherung prüfen.

Bei den Gesundheitsfragen wird ja wohl gefragt worden sein ob aktuell Behandlungen stattfinden, angeraten wurden oder Leiden bestehen und welche Behandlungen in den letzten 5 bzw. 10 Jahren stattgefunden haben.

Und im Zuge dessen hast du sicher den Unfall angegeben und die dazugehörende Diagnose. Ergo sollte es, wenn du alles richtig gemacht hast hier keine Diskrepanz geben, die den Versicherer den Vertrag anfechten ließe, sofern er diesen angenommen und ohne Ausschlüsse policiert hatte.

0
1
@kevin1905

ja bei den gesundheitsfragen stand dies und das AUSSER prellungen, die diagnose war "distorsion" was nach meiner recherche ein anderes wort für prellung ist. die "distorsion" ist aber nun schlimmer geworden, gerade durch die angeordnete physiotherapie des arztes. Sprich ich bin jetzt durch die prellung im nachhinein arbeitsunfähig geworden, wenn ichs richtig verstehe habe ich ja dann alles richtig gemacht und die BU muss auszahlen, seh ich das richtig?

0
67
@Lisali1234

Versicherer hatte Kenntnis, hat policiert, Risiko nicht ausgeschlossen. Wenn die Bedingungen erfüllt sind und BU vorliegt ist der Versicherer zur Leistung verpflichtet.

0

Wenn du berufsunfähig bist und die Versicherung korrekt abgeschlossen wurde, dann sollte sie greifen.

1

der punkt ist, ich bin immernoch im verletztengeld und bin offiziell noch nicht berufsunfähig aber ich habe die sache mit einem anwalt laufen und wir werden jetzt die sogenannte BG-Rente beantragen, was aber nach meiner recherche weniger als mein gehalt sein wird je nach % der Erwerbsminderung. Bei der privaten BU Versicherung bin ich mit ca. 1000 euro abgesichert aber habe diese Versicherung während meines Krankenscheines bzw meiner Arbeitsunfähigkeit abgeschlossen, ich will jetzt nicht einen Antrag stellen für die private und nachher versicherungsbetrug vorgeworfen bekommen daher wollte ich wissen ab wann man als entgültig berufsunfähig gilt aus sicht der privaten bu-versicherung

0

Berufsunfähigkeitsversicherung 5 Jahren kündigen?

Ich habe im Jahr 2013 eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen.

Ein Rückkaufswert pro Jahr ist unterschiedlich (Beträgen) vermerkt. Ich bin im Büro tätig.

Brauche ich diese überhaupt und wäre eine Kündigung mit Rückkaufswert (zur Zeit 900 €) überhaupt sinnvoll? Sie wurde mir damals leider aufgequatscht.

...zur Frage

Private Berufsunfähigkeitsversicherung während Krankenschein abschliessen?

Hallo, ich hatte einen Arbeitsunfall vor einer weile und ich bekomme jetzt Berufsunfähigkeitsrente von der Berufsgenossenschaft, habe während des Krankenscheines ohne Hintergedanken noch eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen bevor ich überhaupt geahnt habe das es so kommt wie es gekommen ist, sprich ich war nur arbeitsunfähig, greift die private Versicherung jetzt trotzdem?

...zur Frage

Private Rentenversicherung+Berufsunfähigkeitsversicherung

Hallo Leute Ich habe bei der Debeka eine private Rentenversicherung abgeschlossen, die gekoppelt ist an eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Jetzt wollte ich die monatliche Zahlung, die ich an die private Rentenversicherung mache etwas zurückfahren. Leider würde aber dadurch wohl auch die BU zurückgefahren und würde sich nicht mehr rentieren. Jetzt wollte die debeka die rentenversicherung von der BU abkoppeln, so das man beide Versicherungen getrennt voneinander regeln kann. Hat jemand Erfahrung damit? Gibt es da evt. positive oder negative Auswirkungen? Steuern?

viele Grüße +danke Frank

...zur Frage

Wird der Auszahlungbetrag der Berufsunfähigkeitsversicherung im Schadensfall auf die gesetzlichen Auszahlungsbetrag angerechnet?

Im Falle einer Berufsunfähigkeit bekommt man ja einen gesetzlichen Anteil. Wird dieser Auszahlungsbetrag auch in vollem Umfang gezahlt, wenn man eine private Direktversicherung mit festgelegtem Auszahlungsbetrag abgeschlossen hat?

...zur Frage

Braucht man eine private Unfallversicherung?

Ich habe eine Lebensversicherung mit Berufsunfähigkeitsrente schon vor vielen Jahren abgeschlossen. Brauche ich dennoch eine Unfallversicherung oder ist da nur notwendig, wenn man gefährlich lebt, z.b. gefährlichen Sport ausübt, viel Auto fährt etc.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?