Private, Allgemeine Sachen tagelang im Kopf?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wann der Teufelskreis bei euch aufhört, kann euch keiner beantworten.

Da gibt es viele Möglichkeiten. Ihr habt Pech gehabt mit dem Auto, dann muss man eine Zeitlang ohne Autoleben u nd schauen, wie man das deichseln kann.

Mein Vater kündigte sein Job( was er schon davor& seit langem machen
wollte weil die ihn da schlecht behandeln/bezahlen etc.) so, meine
mutter ist hausfrau, wir 3 Kinder - kleiner bruder 6 jahre, ich; 14 und
meine schwester 20. sie arbeitet, aber auch nur in einem 400€job.

Dein Vater kündigte, ohne vorher was neues zu haben?

Deine Mama könnte etwas dazuverdienen und die ganze Familie hilft mit, dass das klappt, machen andere Familien auch.

Warum deine Schwester mit 20 nur in einem 400,-- Euroshop arbeitet, wird auch seine Gründe haben, könnte man die ändern?

wir können uns jetzt auch kein auto kaufen da die bank natürlich meint 'ihr arbeitet nicht mal wer soll das bezahlen'
Na ja hier hat die Bank schon recht. Aber auch wenn man in einem Teufelskreis drinsteckt, sollte man jetzt nicht darin versinken, sondern alles mögliche versuchen, da wieder rauszukommen. Ist sicher nicht leicht, aber resignieren hilft auch nicht weiter.

Man kann schon nachvollziehen, dass dir viele Gedanken im Kopf herumschwirren, nur du kannst das ja in deinem Alter auch nicht ändern.

Hier wären deine Eltern gefordert alles erdenklich mögliche wahrzunehmen, damit man entweder eine Hilfsarbeit bekommt, besser als nichts. Lagerarbeiter werden immer gesucht. Aber schwarz zu arbeiten ist auch nicht das Wahre.

er verdient dort aber kein geld eigentlich nur so aus langeweile weil er daheim nix zu tun hat

Sorry, aber gegen die Langeweile könnte man doch was tun: jeden Tag losrennen und nach Arbeit fragen, oder sehe ich das falsch?

Mein Vater kümmert sich Tag und Nacht um einen Job zu finden unter anderem auch Jobcenter, Stadtanzeige usw.

Den Rest ist ihm langweilig? Vielleicht sich bei seinem Bruder anstellen lassen mit Anmeldung?

Du kannst es mal besser machen, indem du einen guten Schulabschluss hinlegst, eine gute Ausbildung machst, damit du dann nicht auf 400,-- Euro-Jobs angewiesen bist. Mehr kannst du mit deinen 14 Jahren nicht tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AzadeBo 08.09.2016, 20:34

dass ich mit meinen 14-jahren eben nix ändern kann, ist mir klar. habe meine sorgen nur aufgeschrieben um rat zu bekommen, nicht um die welt zu ändern.
meine Mama kann aus gesundheitlichen Gründen nicht arbeiten.
Na klar hat das seine Gründe dass meine Schwester in einem 400€Job arbeitet aber dran zu ändern ist diese Zeit lang erst mal nicht, ausser sie fängt bei dem bruder meines vaters als bürokauffrau an, also unser onkel.
ich weiss dass die bank eben die wahrheit sagt, ärgert sich ja auch keiner drüber.
Habe heute nochmal mit meiner Mutter gesprochen, mein Vater arbeitet nicht 'schwarz'wie gesagt, er geht nur hin.
Gegen langeweile was tun? ich habe doch klipp und klar erwähnt das mein vater abends bis morgens nur damit beschäftigt ist zum jobcenter hin und her zu rennen, die tun aber auch nichts, sie 'können ja momentan nix tun'.
ein normaler mensch bekommt eben langeweile er hat rein garnichts zu tun die Agentur für arbeit schickt ihn immer wieder heim.
wir haben heute erfahren (Meine mutter hat schilddrüsen) dass sie jeden moment an herzinfakt von uns gehen kann... nichts kann schlimmer laufen
ich mache die 9. klasse und gebe natürlich mein bestes, dass ich mich anstrengen soll weiss ich mit meinen 14 jahren schon selbst.
danke, azade

0

Da wirst Du mit 14 nicht viel machen können, allenfalls Zeitungen/Werbeblätter austragen womit Du Dir ein Wenig Taschengeld zusammenverdienen könntest.

Die ganze Situation ist mir schleierhaft, Du hast eine Schwester die 20 ist aber nur einen 400,-€ Job macht. Eine Mutter die ausschliesslich Hausfrau ist und überhaupt nicht Geldverdienen geht obwohl dies bei der eurigen Situation durchaus möglich wäre. Einen Vater der sich schlecht behandelt/bezahlt fühlte und seinen Job hinwirft damit er statt wenig zu verdienen nun gar nichts mehr verdient (zwischenzeitlich dürfte er wenigstens Arbeitslosengeld bekommen).

Was für ein Auto habt ihr denn gehabt wenn ihr das mit Totalschaden um 1000,-€ verkaufen konntet (und das scheinbar auch noch unter Wert war)? Wer ein Auto braucht findet Eines um 1000,-€ in absolut brauchbarem Zustand.

Ich hab nun auch keine Ahnung wie die Jobsituation in eurer Gegend aussieht, wenn der Onkel ne Firma hat in der Dein Vater ohnehin immer wieder arbeitet wäre es evtl ne Option sich da fest einstellen zu lassen. Sonst könnte es auch sein dass Dein Vater einfach zu hohe Vorstellungen bezüglich seiner Qualifikation hat und daher Nichts findet, vielleicht sind auch alle potentiellen Arbeitgeber blind und sehen seine Qualifikationen nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AzadeBo 08.09.2016, 20:55

Ja, denn Tipp mit dem Zeitung austragen weiss ich ja, danke.
Meine Mutter hat Schilddrüsen weshalb sie so gut wie nichts mehr machen kann( körperliche Anstrengung ) und einen besonderen Abschluss hat sie auch nicht.
Meine Schwester zurzeit arbeitet als Aushilfe im Real.
Der'Ein Vater'ist immernoch mein Vater.
Der Mann, der von 06:00 aus bis (unterschiedlich) mal 19:00, mal 21:00 Uhr arbeiten musste und das als Produktionsleiter.
Der Mann, der vor Müdigkeit nicht mal (wortwörtlich!) seine Augen schon nicht mehr offen halten konnte.
Und dazu, zu all diesen Bedinungen bekam er nicht mehr als 2000€ obwohl er seit so vielen Jahren dort arbeitete.
Mein Onkel in Belgien( Unfallort ) hat unseren Opel Zafira verkauft.
Mein Vater waere für ALLES dankbar, wirklich! Aber es Gibt einfach zurzeit keinen Job für ihn.
Er überlegt natürlich auch, ob er mit seinem Bruder arbeitet, aber er hat auch angst dass sie wegen dem Geld oder so streiten, es rinen familiären Streit ensteht und unser ganzer Kontakt zerbricht. Dies ist meinem Onkel schonmal passiert, nur mit einem anderen Bruder.
Trotzdem danke für deine Antwort, Azade.

0

Was möchtest Du wissen?