Privatautokauf, danach Schäden

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

@blockparty: wenn nur eine überflüssige Antwort kommt, spars dir?! Die Frage war nicht "Bin ich selbst Schuld" oder "sollte ich zu nem Händler gehen" oder? Manche Leute hören sich gern selbst reden, ohne Ahnung zu haben scheinbar noch am liebsten. Gratulation. Auch Privatverkäufer dürfen nicht machen was sie wollen oder betrügen und sich dann auf die Floskel berufen.

@alle anderen die es vielleicht interessiert: War gestern noch beim Anwalt, Lösung ist, dass man auch bei Privatverkauf und mit der "gekauft wie gesehen" Floskel den Sachverhalt der arglistigen Täuschung in diesem Fall hat, was er ja sogar noch zugegeben hat. Sprich, Verkäufer weiß von einem Makel, sagt es aber nicht. Zudem ist man bei solchen Dingen 6 Monat haftbar, ich kann nun also entweder zurücktreten bei voller Erstattung, oder Nachbesserung verlangen.

Lieben Dank für eure Antworten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er es nicht als Balstler Auto oder Garantie ausschliest oder den zustand festählt müsste er sogar für die Reparatur aufkommen. 100 sicher bin ich mir da nicht aber ich glaube Deine Posittion ist stärker als Du denkst.

Ich denke so ist es bin mir aber nicht sicher. Kommt auf den Vertrag an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn in den Verkaufsunterlagen alle wichtigen Verkaufskriterien (u.a. Mängel und Schäden) genannt sind, hättest Du schlechte Chancen. Da der Verkäufer aber quasi schon zugegeben hat, dass er u.a. den von Dir genannten Mangel zwar gekannt, aber nicht angegeben hat, dürftest Du das Recht auf Deiner Seite haben.

Leider wissen wir nicht, wie viel Zeit seit dem Kauf schon vergangen ist.

  • Wenn seit dem Verkauf schon eine längere Zeit vergangen ist (über 3 Wochen), ist davon auszugehen, dass Du den Mangel erkannt und akzeptiert hast. Dass jetzt Reparaturkosten auf Dich zukommen ist dabei irrelevant.
  • Wenn der Verkauf noch nicht zu lange her ist (bis 3 Wochen) sehe ich das so:

Ich würde zunächst aus wichtigem Grund vom Kauf zurück treten (Schriftlich mit Rückschein) und die Rückzahlung des kompletten Geldes fordern. Dass Du schon mit dem Auto gefahren bist, ist kein Kritierium Geld zurück zu halten, da Du ja nicht gefahren wärst, wenn Du den Mangel gekannt hättest. Dass Du das Fahrzeug also "abgenutzt" hast, hat der Verkäufer durch sein Verschweigen selbst zu verantworten.

Parallel ist das Fahrzeug natürlich zurück zu geben. Und der Verkäufer hat es zurück zu nehmen. Ohne wenn und aber.

Wollt Ihr beide das nicht, könnt Ihr natürlich eine andere, für beide Seiten akzeptable Lösung finden. Diese solltet Ihr aber auf jeden Fall schriftlich fixieren, damit die Verbindlichkeit definitiv feststeht. Daran haben sich dann beide Seiten zu halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackoM
30.10.2012, 12:07

Grundsätzlich führt ein Verschweigen von Mängeln immer zu einem (finanziellen) Vorteil beim Verkäufer. Der Käufer wird dadurch also übervorteilt und hat einen (oft finanziellen) Nachteil, den er bei ehrlicher/objektiver Betrachtung i.d. Regel nicht akzeptiert hätte.

Aus diesem Grund würde ich ein zu kaufendes Fahrzeug immer vor dem Kauf bewerten lassen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Entweder Du lässt ein solches Gutachten erstellen: Fahr bei der Probefahrt einfach zur Dekra, zum TÜV, oder einem anderen Sachverständigen (etwas höhere Kosten)
  • Oder der Verkäufer lässt ein solches Gutachten erstellen: http://ow.ly/aieNS (günstiger). Der Verkäufer hat im Idealfall den Vorteil, dass er einen höheren Preis für sein Fahrzeug erzielen kann. Der Käufer hat den Vorteil, dass etwaige Mängel in die Bewertung eingehen und er sich frei entscheiden kann, ob er diese akzeptiert, oder auf den Kauf verzichtet. Verschweigt der Verkäufer auch beim Gutachten vorhandene Mängel vorsätzlich, steckt er ganz gewaltig in der Sch... Weigert sich ein Verkäufer, sein Fahrzeug bewerten zu lassen, sollten die Alarmglocken angehen.
0

Wenn Im vertrag nicht drinne stand:gekauft wie gesehen oder bastlerauto kannst du ihn denke ich dafür zur rechenschaft ziehen......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Anwalt. Da lässt sich sicher was machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Veroniker
31.10.2012, 07:08

Siehe oben :)

0

Was möchtest Du wissen?