Privatankauf einer Sammlung aus dem Ausland?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

sobald das paket beim zoll liegt, hast du die verantwortung dafür, egal aus welchem grund du es bekommen hast.

du kannst sicher den schriftverkehr und das angebot mitnehmen, aber ob das annerkannt wird, ist die frage. das kann man heute leicht fälschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ocrana
27.12.2015, 13:05

Gibt es nicht die Möglichkeit einer Annahmeverweigerung?

0

ja, Du kannst jetzt einen Anwalt einschalten und den Verkäufer ggf. verklagen - sofern es sich um Plagiate handelt.

Da wirst Du aber im internationalen Verkehr kaum Chancen auf Erfolg haben; egal, ob der Verkäufer in den USA oder in China ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ocrana
03.01.2016, 21:21

Wenn ich keine Möglichkeit habe, die Annahme eines Pakets zu verweigern bzw. zu bestreiten das ich etwas bestellt habe, dann könnte ja jeder in China etwas bestellen, meine Adresse angeben und ich hätte den Ärger?

Falls das stimmt, würde ich wirklich an unseren Gesetzen zweifeln.

0

Was möchtest Du wissen?