Privat versichert und kurzfristige Beschäftigung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ist das erlaubt?

Joa.

Ist eine kurzfristige Beschäftigung immer nicht versicherungspflichtig?

Sie ist nur versicherungsfrei, wenn sie nicht berufsmäßig ausgeübt wird. Womit verdienst du deinen Lebensunterhalt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
micow 05.11.2016, 11:30

Hallo kevin1905,

ich habe momentan nur ein Mini-Job auf 450€ Basis.

Und nur zur Info (falls das eine Rolle spielen sollte):

  • Ich bin seit September 2016 Arbeitsuchende nachdem ich meinem Studium erfolgreich abgeschlossen habe. Deswegen bin ich ab September privat versichert
  • Ich bekomme derzeit keine Sozialbezüge (Arbeitslosengeld oder ALGII)
  • Ich bin ledig und habe somit die Steuerklasse I
  • Bis jetzt wurde keine kurzfristige Beschäftigung ausgeübt wurde

Bleibt dann die Tätigkeit (die kurzfristige Beschäftigung) versicherungsfrei? 

Sollte ich dem zukünftigen Arbeitgeber mitteilen, dass ich privat versichert bin? Ich habe davon wirklich keine Ahnung.

Vielen Dank im Voraus

0
Apolon 05.11.2016, 12:26
@micow

@Micow,

Ich bin seit September 2016 Arbeitsuchende nachdem ich meinem Studium erfolgreich abgeschlossen habe. Deswegen bin ich ab September privat versichert

Dies ist nicht möglich.

Entweder warst du schon davor privat versichert, oder du bist seit September als freiwilliges Mitglied in der gesetzlichen Krankenversicherung.

Du teilst ganz einfach die Änderungen deiner Tätigkeiten, deiner Krankenkasse mit und entsprechend wird der Beitrag umgestellt.

In die PKV als Angestellter kommst du erst, wenn du ein mtl. Brutto-Einkommen von 4.687,50 € hast (2016).

1
unwissendeich 05.11.2016, 11:41

Da du arbeitssuchend bist, arbeitest du berufsmäßig und kannst nicht kurzfristig gemeldet werden.

2

Was möchtest Du wissen?