Privat Schule sucht Streit mit Ex-Schüler - was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Solltest du diese Beweise nachweisen können ist es ratsam einen Anwalt aufzusuchen und vor Gericht zu gehen. Eindeutige Beweise in der Beweisaufnahme bei einer Gerichtsverhandlung und 7 Zeugen sind nicht ganz unbelastend für die Schule welche vermutlich nicht einmal ein Gutachten gemacht hat oder die Polizei eingeschaltet hat. Somit ist die Chance hoch vor Gericht recht zu bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Private Schulen stehen auf privatem Grund. Durch das erteilte Hausverbot ist das Betreten verboten. Ansonsten machst du dich strafbar. Die Absichten sind irrelevant. Auch wenn eine Packstation auf dem Gelände steht, darfst du es nicht betreten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Hausverbot gilt.

Da die Packstation wohl kaum der Schulde gehört, darfst du die Packstation weiterhin nutzen. Du hast ja kein Hausverbot von DHL. Aber nicht quer über den Schulhof, nicht durch Gebäude und nicht durch die Rabatte latschen.

Aber das kann dir ein Anwalt besser erklären (und verbindlicher) als ich.

An deiner Stelle würde ich mir eine andere Packstation suchen, wenn die nicht viel weiter weg ist. Vielleicht merkt der Leer- ähm Lehrkörper dann, dass du es nicht gewesen sein kannst, wenn das nächste Mal etwas in der Schule beschädigt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich nicht, sie haben nicht vermutet, sie haben es auf dich geschoben. 

Und der Lehrer... falls er dich hassen tut, hat er seine Rache, aber eig. könntest du es ALLES den Direktor erklären, du brauchst nur Zeugen (Freunde) und die Beweise

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?