Privat Kfz Kauf - Rücktritt innerhalb 14 Tage durch falsche Angaben im Kaufvertrag?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Ort der Erstzulasssung ist kein mangel aufgrund dessen man vom Kaufvertrag zurücktreten kan - aber doch ein Täuschungsversuch. Defekte Radlager hingegen sind ein erheblicher mangel, wegen dem man auch keine HU-Plakette bekommt. - Das wäre ein Grund vom Kaufvertrag zurückzutreten - und zwaor auch ohne Nachbesserung seitens des Verkäufers. - Der Verkäufer weiß was er verkauft, insbesondere wenn er eine Werkstatt leitet und hätte die Mängel vorher beseitigen können oder den Käufer vor Vertragsschluss darüber aufklären müssen. Das ist dann sogar arglistige Täuschung und wäre im Falle eines Unfalls sogar mit erheblichen Strafrechtlichen Konsequenzen bedroht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dadurch das Versteckte Mängel am Auto sind die nicht im Vetrag zu sehen war ist der Vertrag Auf jeden Fall anfechtbar wenn nicht sogar nichtig. Du musst es aber beweisen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Import ist sicher kein Grund.

Die Frage ist eher, warum verkauft der Werkstattleiter das Auto als Privatverkäufer ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SgtMiller
08.10.2011, 02:35

Der will sich vor Garantie/Gewährleistung drücken !

Vorsicht ist geboten bei solchen Vögeln.

0

Was möchtest Du wissen?