Privat Auto verkauft ohne Kaufvertrag! Nun will der Käufer sein Geld zurück...?!

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Moin,- wie skyfly schreibt würde eigentlich auch bei Privatverkauf ne gewährleistung gelten, wennn sie nicht ausgeschlossen ist.- Es gilt aber auch so genannter konkludentes Verhalten.- D.h. der hat das Fz probefahren können usw.- ganz wichtig für n Gericht ist auch. 2was kann man ortsüblich für 400€ erwarten".- Es würden vor Gericht also die Aussagen gegeneinander stehen.- Dann wird man die Situation vermutlich nach allgemeinen Lebenssituationen bewerten.- da würde meine Rechtsauffassugng sagen, dass für 400 € kein Neuwagen zu kriegen ist.- Dass der Kaüfer das Fz probefahren u. prüfen konnte.- dass die so genannte Mängeleinrede sofort z.B. innerhalb v. 3 Tagen hätte stattfinden müssen und nicht erst nach mehrereh Wochen.- Der Verkäufer und auch niemand sonst kann nach mehreren Wochen nachvollziehen, was in dieser Zeit mit dem Fz gemacht wurde.- hat der Käufer n Unfall damit gehabt? hat der notwendige Wartungen vernachlässigt? hat der laienmäßig rum gebastelt?- Gib doch einfach n Zeugen an, der die Absprachen beim Verkauf bestätigt.- Dann sollteste die Forderung des Käufers eifach zurückweisen.-

user763 15.07.2010, 10:18

Das werde ich auch so machen!!! außerdem wenn er mit seinem Rechtschutzanwalt kommt, dann nehme ich mir auch einfach einen anwalt...! Er denkt sich wohl, er hat ein Auto gekauft bei einer ausländischen Frau und kann sie dann somit einschüchtern. er hätte den wagen probefahren können. er ist ja immerhin damit bis nachhause gefahren, was nicht eine kurze fahrstrecke gewesen ist und meldet sich erst 2 wochen später und will vom kauf zurücktreten. das interessante ist, er stellt mich vor 2 möglichkeiten:

1 . ich überweise ihm die 400 € und er verschrottet den Wagen und 2. ich fahre zu ihm, zahle ihm die 400€ + anmeldegebühr und ich nehme den wagen mit!!!

und wenn ich keine der 2 möglichkeiten nehme, wird er seinen rechtschutzanwalt einschalten!!!

:) ist schon lustig

0
Meinereiner67 15.07.2010, 10:35
@user763

Ah ja,- Dann lass ne mal einschalten.- Norde DEINEN Zeugen ein und stell dann ne Strafanzeige.-

0
Meinereiner67 15.07.2010, 10:51
@Meinereiner67

Nochwas zu der angesprochenen Gewärleistung u. Mängeleinrede.- Nach den Gesetzen u. für die Gerichte gelten da "die zugesicherten Eigenschaften".- Wenn der Käufer also also n Mangel anmelden will, muss er erstmal nachweisen, was er denn gekauft hat.- Zugesichert, u überprüfbar war für Beide, dass die Karre fährt und das das Fz TÜV bis 1.2012 hat.- und genau DAS ist geliefert worden.- Wenn n Fz heite übern TÜV geht, kann der übermorgen auch erhebliche Mängel haben.- da muss doch nur ne Dichtung im Brmssystem undicht werden, o. der Auspuff, der gestern noch gehalten hat, fällt ab.- Es is also genau das geliefert worden was Bestellt wurde.- Mängel, falls vorhanden hätte der Käufer sofort feststellen u anmelden müssen.-

0
jbinfo 16.07.2010, 08:36
@user763

Da solltest Du dir nicht wirklich so große Gedanken machen.

Seine Rechtsschutzversicherung wird bei diesem Streitwert voraussichtlich keine Deckungszusage machen. Die Anwalts und Gerichtskosten würden den Streitwert um ein Vielfaches überschreiten.

0
bnwimmer 21.09.2010, 10:25
@user763

Wieso führst du eigentlich an, das du eine ausländische Frau bist? Glaubst du anderen passiert das nicht? Die Mitleidsmasche ist unnötig.

0

Ich würde abwarten, was passiert. Und wenn Du ein Schreiben von seinem Anwalt bekommst, kannst Du den Wagen immer noch zurücknehmen.

abwarten: egal ob man einen kaufvertrag schriftlich oder mündlich abgeschlossen hat, vertrag ist vertrag, und ob du einen schniedel hast oder nicht, ist ebenfalls unerheblich. wenn es keine zeugen bei eurem vertragsschluss gegeben hat, muss eben das gericht entscheiden, wer evtl. was noch zu zahlen hat und wer nicht. wenn dein "vertragspartner" so heiss auf einen rechtsstreit ist, bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als gelassen abzuwarten, was auf dich zukommt. manche dinge im leben muss man einfach fressen, wie sie kommen. "echte" gerechtigkeit ist sowieso eher ein philosophisches problem, als dass man selbst zufrieden gestellt wird. ABER: geschlechtsteile sagen NICHTS über technische fähigkeiten aus!!!!

Nichts machen, nicht reagieren, alles abprallen lassen, bis etwas schriftlich kommt.. Du hast ihm keinerlei Zusicherungen gemacht, schriftlich hat er nichts. Gekauft wie gesehen. Auf nichts reagieren. Seine Rechtsschutz wird so einen FAll nicht übernehmen, weil die Aussichten auf Prozessgewinn gegen NULL strebt. Also locker bleiben.

Ich würde davon ausgehen, daß er Dich überdenTisch ziehen will. Wenn er TÜV hat, dann hat er ihn. Laß ihn mit seiner Rechtschutz zum Anwalt gehen.. ist sicher nur eine Drohung???

Für die Antwort muss man erst einmal wissen, was war denn Inhalt des mündlichen Kaufvertrages. Üblicherweise wird bei Schrottkarren vereinbart, "gekauft wie gesehen, keinerlei Gewährleistung". Hat man einen schriftlichen Kaufvertrag, ist es nicht schwer, das nachzuweisen. Hat man nur gesprochen, wär es praktisch, wenn es Zeuge dabei gewesen wäre. Ansonsten könnte der Käufer schon Gewährleistungsansprüche geltend machen, wenn die Gewährleistung nicht ausgeschlossen wurde. Natürlich ist ein mässiger Zustand bei einem alten Auto zu diesem Preis nicht gleich ein Mangel, also müsste man erst mal wissen, wo das Problem ist. Also Verkehrsuntüchtigkeit könnte eins sein, Erlöschen der Betriebserlaubnis oder verschwiegene Unfallschäden.

naja, ihr hattet einen mündlichen Kaufvertrag, da du Privatverkäufer bist musst du es auch nicht zurücknehmen. Kann schon sein, dass er klagt.. aber m.E. steht dann Aussage gegen Aussage und er hat nicht viele Chancen. Ist die Frage, ob er das wg 400 € überhaupt macht oder ob er nur blufft. In Zukunft: Solche Sachen immer nur mit Vertrag!!! (selbst bei Freunden, denn bei Geld hört die Freunschaft leider auf..)

Auf welcher Grundlage will er vom KV zurücktreten? Er kann doch gar nicht beweisen, welche Mängel du genannt hast und welche nicht. Wenn der Wagen einen gültigen TÜV hat, kann er den ja auch nicht bestreiten. Insofern kannst du da sehr entspannt sein.

In dem Fall gilt,Gekauft wie Besehen.Für 400 Euro bekommt Mann kein Neuwagen.Und wenn er was will kann er das gerne machen,den er hat selber kein Kaufvertrag.Gewährleistung brauchen nur Werkstätten geben

DPawi 15.07.2010, 10:05

nein im privaten ist zwischenzeitlich leider auch die Gewährleistung von einem Jahr dabei.. es sei denn, ich schliesse diese wirksam, schriftlich aus.

0
ebaydreck 05.01.2011, 17:25
@DPawi

Man muss es ausschliessen - MÜNDLICH oder schriftlich. Die Verkäuferin hat das sicher mündlich gemacht.

0

Ich würde deswegen zum Anwalt gehen, aber erst nach dem er selbst einen Anwalt bemüht hat. Ein Beratungsgespräch ist nicht teuer und dieses billige Säbelgerassel von dem Typen ist daneben.

Kaufe ich ein Auto für 400Euro, muss ich davon ausgehen, das dieses Fahrzeug mehr oder weniger Schrott ist und wenn er TÜV bis 2012 (Was gut ist) hat, gibt es keinen Grund ihn vorzuziehen. Oder meint der ein scheckheftgepflegtes Fahrzeug mit wenigen Kilometer in Vollausstattung für das Geld zu bekommen?

Ich denke da wollte jemand nur ein billiges Auto haben um ein paar Tage damit rumzufahren und will dich verarsc_hen........

Es gibt schon doofe Menschen

Ganz einfach: Er kann den Kauf rückgängig machen.

Grundsätzlich gilt auch bei Privatverkäufen ein Gewährleistungsanspruch. Diesen muß der Verkäufer rechtswirksam ausschließen, damit der nicht zum Tragen kommt. Beweispflichtig hierfür ist aber der Verkäufer, weil ihm aus der Behauptung des Gewährleistungsausschlusses ein Vorteil entsteht.

Ich kann nur raten, das Fahrzeug zurück zu nehmen und bei einem erneuten Verkauf in jedem Fall einen schriftlichen Kaufvertrag zu machen.

DPawi 15.07.2010, 09:55

Ja ja das schon aber es geht ja auch darum, dass er beweisen muss, welche Mängel ihm nicht bekannt waren.. das kann er nicht und nur dann ist ein Rücktritt vom KV möglich, ausserdem müsste er streng genommen ihr dann auch erstmal die möglichkeit der Heilung einräumen.

0
skyfly71 15.07.2010, 10:11
@DPawi

Nein, das ist Unsinn. Die Beweislast liegt im Zweifelsfall beim Verkäufer, da nirgendwo festgehalten wurde, daß ÜBERHAUPT auf Mängel hingewiesen wurde.

Außerdem reicht alleine eine Aussage des TÜV, daß das Auto gar nicht hätte durchkommen dürfen, für eine Wandlung vermutlich allemale aus.

0
DPawi 15.07.2010, 10:17
@skyfly71

Das kann man aber auch umdrehen, genau da liegt ja das Problem. Der Käufer muss ebenfalls beweisen können, dass ihm dieser Mangel nicht bekannt war. Wenn es keinen Vertrag gibt, steht halt einfach Aussage gegen Aussage und wenn der TÜV gültig ist, dann nützt ihm das wenig, dass ein anderer TÜV-Mitarbeiter das Gegenteil behauptet. Dafür hafte nicht ich als Eigentümer sondern der TÜV-Prüfer. Also ich wäre da sehr locker und würde einfach mal abwarten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass seine Rechtschutz da ganz locker mal die Genehmigung für eine möglichen Prozess gibt. Den Rest hat Meinereiner67 schon aufgeführt bzgl. Einspruchsfrist etc.

0
Meinereiner67 15.07.2010, 10:17
@DPawi

für die Gerichte gilt meistens, was man unter abwägung der Umstände für den preis hätte erwarten können.- Wenn man n Fz für mehrere Tsd e kauft kann man erwarten, dass das auch noch mal übern Tüv geht.- bei nem Preis v. unter Tsd € kauft man im Allgemeinen nur noch Rest Tüv, bzw. n Bastelfahrzeug.- für 400 € gibts aber gebrauchte 50er Roller, die meistens laufen.-

0

Wenn er TÜV hat, dann ist es kein Problem. Er kann für 400€ keinen Neuwagen erwarten. Du bist auf der sicheren Seite und solltest dich nicht einschüchtern lassen.

es ist ja wie immer ohne vertrag >wie besehen so gekauft< du hast doch bstimmt auch eine rechtschutzvers. sonst abwarten,normal kann er nicht machen,er hofft nur,weil du eine frau bist (aber nicht blond)

Tja, da kannst Du für die Zukunft nur draus lernen - da Du die Gewährleistung nicht ausdrücklich ausgeschlossen hast, bist Du nun für 1 Jahr lang gewährleistungspflichtig.

Da hast Du ganz schlechte Karten....

DPawi 15.07.2010, 09:58

Die Gewährleistung erstreckt sich aber nicht auf Verschleissteile insofern müsste der Typ ja erstmal nachweisen, dass dieser Mangel bereits bestand und ihm nicht bekannt war.

0
WetWilly 15.07.2010, 10:01
@DPawi

Ohne Kaufvertrag ist die Beweisführung äußerst schwierig und bevorteilt im Zweifelsfall den Käufer.

0

ich mische mich da jetzt nicht ein da ich aus österreich bin und die rechtslage nicht genau kenne.

aber ich möchte gern eine FRAGE stellen. wie kann man ein auto um..bzw, anmelden ohne kaufvertrag? ist das bei euch möglich? bei uns nämlich nicht.

maikel196 29.11.2010, 20:37

ja in d. brauchste brief zulassung tüv au und versicherungsnr

gruss nachöstereich :-))

0

wenn er das auto vorher gesehen hat und es so GEKAUFT hat wie gesehen, kann er nichts machen aber mein tipp verkaufe nie ein auto ohne Vertrag

ignoriere es gekauft ist gekauft

Er hat es gekauft, wie er es gesehen hat. Somit hat er es aktzeptiert, so wie es ist.

Was möchtest Du wissen?