Privat Auto verkauft (!), Nun angeblich kaputt

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mach Dir keine großen Gedanken darüber. Das ist eine Masche die immer häufiger auftaucht. Natürlich wohnt er sicher auch noch div. KM von Dir entfernt.

Du kannst sicher sein, dass er nicht zum Anwalt geht. Das müsste er ja erst mal bezahlen. Das wird er also nicht machen. Der will Dich einfach abzocken. Außerdem ist Dir ja auch nicht bekannt wie er mit dem Auto umgegangen ist während der Rückfahrt.

80 km weg wohnt der.

Er meinte ja nun plötzlich wenn ich mti dem Preis runter gehe, dann ists ok.

0
@beccaria

Einfach das Diskutieren mit ihm einstellen. Ein Rückgaberecht gibt es auch nicht. Weder eine Woche noch sonst wie.

0

Also lassen wir mal juristische Fragen nach dem Vertrag weg und denken praktisch.

1. Du hast ihn nach deiner Schilderung nicht über den Tisch gezogen. Das kann ich nachvollziehen. "Moralische" Bedenken sind also nicht angebracht.

2. So wie du den Typ schilderst, ist das keiner der zum Anwalt geht (Sprache, keinen Vertrag, billiges Auto). Deshalb spielen die vertraglichen Fragen auch keine Rolle. Und selbst wenn, hätte er schlechte Karten.

3. Bei einigen Bevölkerungsgruppen, z.B. bei Arabern oder teils auch Türken, ist es eine übliche Masche, hinterher nochmal Fehler zu suchen und den Preis runterzuhandeln. Die finden immer was und kalkulieren das von vornherein ein. Die teils widersprüchlichen Angaben des Käufers sprechen für Geschichten.
Der hat dich schon beim Kauf eingeschätzt und erkannt, mit dem kann man das machen, der ist kein Macho. Und jetzt macht er Druck, bis er dich weich hat. Das macht er, weil er merkt, das wirkt. Ich würde cool bleiben und den eiskalt abblitzen und ins Leere laufen lassen. Wenn er anruft: "Es gibt kein Geld zurück. Die Diskussion ist damit für mich beendet"…wenn er erwartungsgemäß nicht nachlässt "Wollen Sie mir jetzt ein Gespräch aufzwingen?"….sobald er sich im Ton vergreift, "in demTon lasse ich nicht mit mir reden und tschüss"…und auflegen….mal gucken, wer länger kann.

Kommt er persönlich, (nie einen Termin ausmachen oder sonst eine konkrete Zusage, immer schwammig bleiben, das nervt auf Dauer), hast du am besten eine zweite Person bei dir. Wenn er Geld will: "Ich habe keines, das habe ich schon ausgegeben. Sie können in 4 Wochen nochmal vorbeikommen, vielleicht habe ich dann was." Er: "Wieviel?" Du: "Das weiß ich jetzt auch noch nicht und entscheide es in 4 Wochen". etc.pp.

Das Speil heißt: "Wer zuerst die Nerven verliert, hat verloren."


hey beccaria du hast einen kaufvertrag aufgesetzt und der kaufbetrag datum baujahr kilometerstand automarke usw.stand auch drauf.hat er eine probefahrt gemacht?normalerweise kann er überhaupt nichts tun.lass dich nicht einschüchtern und vorallem nicht beleidigen.das ist schon ein zeichen das er kein nivou hat.versuch,wenn er nochmal anruft ihn aufzunehmen und dreh den spies um.viel glück das wirst du aber nicht brauchen,wirst sehen.keine angst.LG

du kannst mir natürlich weiter über das thema fragen schicken

0
@shark59

Hallo,

ich glaube dummw ie ich bin, habe ich das nicht eingetragen, aber er hat ja den Fahrzeugschein/brief usw. mtigenommen und ich habe die Anzeige aus dem Internet noch mit allen Fotos, da ich noch nie zuvor ein Auto verkauft habe.

Ich habe ihn grad nochmal angerufen und habe gesagt, dass ich Privatverkäufer bin und KEINE Garantie usw. gebe. Er meinte DOCH als Privatverkäufer habe ich auch 1 Woche Rücknahmepflicht und keine AHnung was. Und ich wieder. NEIN, ich bin PRIVATVERKÄUFER, ich nehme das Auto nicht.

Und nun der Clou! Er dann wieder; Ich muss das Auto zurücknehmen, er bringt es heute vorbei! (Wohlgemerkt wohnt er ca 80 km weit weg!)

Er bringt es zurück und will sein >Geld! Und dann zeigt er mit, dass es nicht fahrtüchtig ist, weil die Achsen kaputt sein.

Und ich dann: Sie sagten doch, das Auto fährt nicht mehr und musste abgeschleppt werden?? Er: Doch das Auto kann fahren, aber er dürfte nun nicht schneller als 70km/h fahren.

Ich wieder: Ich nehme das AUto nicht zurück,er braucht es gar nicht zu bringen.

Er dann: Ach, Anmeldung ist sein Problem, er bezahlt Anmeldung, aber dann soll ich wenigstens noch mti dem Preis runter gehen!!

Nun ehrlich -.- Er sagt, das Auto habe einen Schaden von 700 Euro!! Ich habe ihm das Auto inkl. Original Alufelgen füpr 300 verkauft! (Allein die Felgen sind ja mind. 50€ wert!) Selbst wenn ich sage; Oke, ich gebe ihnen 200 wieder, hätte er ja immer noch den Schaden von 500 Eur.

Der will mich doch verarschen -_- im Übrigen verstehe ich ihn schlecht, weil er Ausländer ist.

0

Ich habe privat ein Auto verkauft?

Er sagt nach drei Tagen das es ein Motorschaden hat und droht damit Anzeige zu erstatten wenn ich das Geld nicht zurück gebe .

Also also ich den Wagen hatte war alles damit ok , und er hat es privat von mir abgekauft .
Kann er Anzeige machen oder bin ich in recht weil es privat Kauf war

...zur Frage

Verkäufer verkauft Auto an jemanden anderen, obwohl ich einen Vertrag habe?

Frage, weil n Verkäufer zurzeit rumzickt, obwohl er schon den Vertrag unterschrieben hat und ich auch. (privat Verkauf)

Wenn er den jetzt an jemanden anders verkauft, was kann ich dann von ihm verlangen (in dem Fall würd ich einen Anwalt einschalten, aber nur so als Interesse)?

...zur Frage

wer hat Erfahrung mit LR Kosmetik gemacht oder arbeitet für diese Fa.

Wer hat schon Erfahrung mit LR Kosmetik gemacht oder arbeitet dort im Vertrieb?

...zur Frage

Auto verkauft (privat) und nun habe ich stress

Hallo, ich habe eine dringende Frage, ich hatte gestern mein gebrauchtes Auto von privat an privat verkauft. Der Kaufvertrag wurde unterschrieben und ich habe mein Geld direkt bar bekommen. Alles formelle wurde abgeschlossen.

Nun ist es so, dass er 3 Stunden später angerufen hat und meinte er will das Auto zurückgeben und ich soll ihm das Geld wieder geben. Die Begründung für die Rückgabe war nicht, dass mit dem Auto was nicht stimme, sondern einfach weil er im Nachhinein das Geld eigentlich garnicht hatte (hat anscheinend Stress mit Familie bkeommen).

Da aber der Vertrag abgeschlossen ist und er sehr unfreundlich am Telefon war, habe ich mich geweigert das Auto zurückzunehmen. Er meinte dann aber er habe das Recht das Auto zurückzugeben ... hat er das wirklich??? Danke für die Antworten schonmal!!

...zur Frage

Auto privat verkauft Käufer meldet sich wegen hohen Ölverbrauch?

Hallo, Vor ca 3 Monaten habe ich mein Auto Privat verkauft. Jetzt meldet sich der Käufer wegen hohem Ölverbrauch 1 liter auf 500 km. Ich habe ab und zu öl nach gekippt aber nicht drauf geachtet wie viel, da ich nur kurze strecken gefahren bin. Der Käufer hin gegen fährt jeden Tag ca 56km Autobahn Der Käufer hat eine Probefahrt gemacht und nichts zu diesem Thema gefragt. Auf dem Kaufvertrag steht: gekauft wie gesehen und probe gefahren. Und Ausschluss jegliche Gewährleistung.

Meine frage kann Käufer mich verklagen bzw ist er im Recht?

...zur Frage

Auto wird von Privat Person verkauft?

Bei einer Anzeige bei Mobile wird ein Auto von Privat Verkauft ich habe mit ihm telefoniert er sagte mir das Auto steht in sollingen bei einem händler da wo er sein neues Auto gekauft hätte. Er hätte sein Auto in zahlung gegeben. Hört sich das Merkwürdig an oder ist dies normal ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?