Prinzipien oder Ergebnisse, wonach...?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

  • Deine Frage ist sehr, sehr grob und verdammt unklar. Ohne konkrete Beispiele oder bessere Erklärung kann man das nicht wirklich sinnvoll beantworten.
  • Prinzipien sind ja dazu gedacht, einen erfolgreich durchs Leben zu bringen und einem zu helfen. Doch wohl nicht, um einen im Wege zu stehen! Insofern sollte man sich grundlegend Gedanken darüber machen, wenn Prinzipien und Erreichung von Zielsetzungen sich widersprechen: Entweder sind die Ziele dann falsch oder eben die Prinzipien.
  • Natürlich gibt es im Leben schon Momente, in denen unmoralisches Handeln einen weiterzubringen scheint als redliches Verhalten. Hier muss man in der Tat dann eine Güterabwägung vornehmen, nämlich die Wichtigkeit der Moral gegenüber der Wichtigkeit der Zielerreichung abwägen. Was ist einem wirklich wichtig? Das muss man dann in dem Moment entscheiden. 
  • Bevor man verhungert, wird man Mundraub begehen. Bevor man verletzt wird, notfalls einen Angreifer töten. Bevor großes Unrecht geübt wird, vielleicht ein Geheimnis preisgeben.
  • Nichts ist schwarzweiß, auch nicht Prinzipien und Moral. 
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xMirage95
29.09.2016, 21:37

Die Frage ist so allgemein formuliert weil mich interessiert, was da überhaupt für Gedanken zu dem Thema aufkommen. :) Was ich grundsätzlich meine habe ich schon zu einer anderen Antwort kommentiert. Danke für deine tolle Antwort!

0

Ich würde zwar hauptsächlich nach Prinzipien gehen, aber im wirklichen Zweifelsfalls, wenn ein Ergebnis das Prinzip für diese Situation stürzt, dem Ergebnis folgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prinzipien sind langfristig gültige Richtlinien, die meiner Bewertung der Ereignisse zugrunde liegen. In meine Lagebewertung fließen aber auch aktuelle Umstände ein. Aus der Bewertung meiner Lage leite ich meine Entscheidung ab. Je nach Fall entscheide ich mich, eher einem Prinzip zu folgen, oder eben nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte im Zweifelsfall immer den schweren, langen Weg bevorzugen. Denn dann ist immer noch genügend Zeit, die Straße zu wechseln, auf der man sich befindet.

Diese bestechende Logik stammt übrigens aus dem LZ-Song "Stairway To Heaven"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pauschal ist die Frage schwer zu beantworten, es gibt Pinzipien von denen ich nicht abrücken würde, aber auch Prinzipien, die ich ggf. überdenken würde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach, Mirage95

Bei solcher Frag

stelln sich LoLCat die Haar zu Berg

während Schab raunt:

so alt Sprach du nutzt

stellst die Frage so nu:

Cui bono?

Fällt alte Dame hin,

ich ganz schnell ihr zur Seite bin

Stürzt ein Suffi, guck ich, ob bös oder lieb

denn von EINEM bekam ich so manchen Hieb

Den ich auch schon per Polizei austeilen liess

an dreisten Fahrraddieb

Gesetz ist zu Zeugen per Pedes oder Rad nicht fein,

wird nicht vergolten, ran zu fahren

während jeder, der bläst in Luft COzwo,

sein Geld fürs fette Fahrn

+ Übernachtung darf erfahren

Einmal wars fett,

da erfuhr der freche Ladendieb ganz nett

von Behörde,

wo er mich erwischen könnte

In der Klageschrift -

wie es gesetzlich vorgeschrieben ist

Gerichtstante wehrte ab,

als ich Beschwerde tat: er wohne doch in Nachbarstadt,

käm nicht bei de Seit.

Witzig das:

per Rad nur 5 min. Fahrspass...ö

Egal, ich werde trotzdem immer behilflich sein, wenn ich kann, lG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu allgemein. Das muß man von Fall zu Fall entscheiden !

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xMirage95
29.09.2016, 21:05

Ich meinte damit grundsätzlich eine Situation, bei der beide Entscheidungen einen etwa gleich großen Gewinn / Verlust haben. Und sich nicht mehr die Frage stellt was "objektiv" besser ist sondern einfach, was man eben im Zweifel höher wertet.

0

Ergebnisse natürlich, weil man mit denen weniger lügen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?