Primer sinnvoll?

4 Antworten

Ich komme mit Primern auch überhaupt nicht zurecht, egal ob billig oder teuer. Das liegt aber auch daran, dass meine Haut mehrere Schichten auf ihr überhaupt nicht mag. Irgendwann ziehts eben nicht mehr richtig ein, was das Make-Up dann auch eher nach Unfall aussehen lässt. Es krümelt, rollt sich ab oder wird cakey. Die richtige Tagespflege ist der beste Primer den man haben kann.

Fakt ist, dass man grundsätzlich keinen Primer benötigt, wenn die Pflege stimmt. Das ist in meinen Augen nur Geldmacherei.

Es ist jeder Mensch und jede Haut anders. Sei froh, dass es nicht notwendig ist. So ersparst du dir einen Arbeitsschritt und Geld.

Da die Primer ebenso vielfältig sind wie wir Menschen, kann es durchaus sein, dass du ein falsches Produkt verwendet hast. Notwendig ist der Primer nicht unbedingt, ich verwende auch nur zu besonderen Anlässen einen Primer.

Mein Make up krümelt und sieht nicht so gut aus mit Primer. Ich fühle mich mit dem Zeug zugepappt, was die Haut auch älter wirken lässt und das Make up hält bei mir nicht länger als vorher. Da nehme ich lieber eine leichte Feuchtigkeitscreme und verzichte auf die Silikonbombe.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?