Primäre Festplatte langsam

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bei einer normalen Festplatte mit Magnetscheiben ist dieser wert von 5,9 relativ normal.

Das entspricht dann einer HDD mit 7.200 umdrehungen.

Die green oder Eco platten mit 5.900 umdrehungen kommen dann auf ca 5,6 und eine sehr schnelle Seagate Velociraptor mit 10.000 umdrehungen kommt dann auf werte von 6,2 oder sowas. Das sind dann ganz normale werte für HDDs und für einen normalen Betrieb alles vollkommen ausreichend.

Erst mit einer teuren SSD kommt man auf schnellere werte. Da spart man dann auch ein paar sekunden beim Laden. Aber wirklich brauchen tut man eine SSD.

Die schnittstellen sind in den letzten Jahren auch alle etwas schneller geworden und erreichen höhere mögliche werte. Aber die Hardware die seid jahren schon relativ ausgereift ist kann von diesen neuerungen eben nicht weiter großartig profitieren und somit schneller werden.

Bei Festplatten war die Sata 2 Geschwindigkeit schon vollkommen ausreichend und wurde nie ganz ausgenutzt. Bei CD und DVD laufwerken war auch schon IDE von der geschwindigkeit vollkommen ausreichend.

Für USB geräte war usb 2.0 eigentlich auch ausreichend. Lediglich USB sticks und externe festplatten mit USB 3.0 anschluss erreichen höhere werte und profitieren somit davon. Für Wlan sticks, Webcams und solche sachen reicht auch USB 2.0 und in dem bereich habe ich eigentlich auch noch keine geräte gesehen die USB 3.0 nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine 5,9 ist doch ein sehr guter Wert! Geh mal davon aus, dass hier der "Referenzwert" extrem hoch ist und du mit jeder "normalen" Platte kaum eine 5,9 erreichen wirst. Wenn du hier Wert auf eine noch höhere Kenngrösse legst (was ich grundsätzlich bedenklich finde, weil es ja vor allem auf das ankommt, was du vor dem Bildschirm an Geschwindigkeit "fühlst"), dann erreichst du das nur mit einer SSD. Also: Der Wert an sich ist gar nicht schlecht - und daher vermute ich mal, dass du auch relativ zufrieden bist mit deinem Computer :-)

PS: Im Geräte-Manager siehst du, welche Platte du eingebaut hast (findest du in der Systemsteuerung).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist bei magnet festplatten normal ich hab zwei im raid 0 laufen die übertragen ca. 260 mb/s und zuvor hatte ich eine einzelne platte die ca. 90 mb/s übertragen hat beide male ein leistungsindex von 5.9 bei windows 7 und 8 be einem anderen pc in dem ne ssd mit einer übertragungsrate von ca. 450 mb/s hat einen leistungsindex von 8.1 bei windows 8 (die übertragungsraten habe ich immer mit dem gleichen benchmark und gleich starker sonstiger auslastung gemessen) für mich heißt das windows so programmiert ist dass es wenn es auf einer magnetfestplatte installiert ist maximal einen wert von 5.9 haben kann als ist dein wert ideal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schnell dreht deine Platte? welche Sata Geschwindigkeit? oder besser sag uns die genaue Type und wir sagen ob es eine ausreichende ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

langsam ist relativ. mit herkömmlichen Festplatten wird der Wert immer unter 6 liegen. 6 und mehr ist SSDs vorbehalten, da diese deutlich schneller sind. Der Wert besagt eigentlich nur, dass die eine Komponte, die dein System noch etwas verbessern würde eine SSD ist.

wenn dich der Wert stört musst du dir eine SSD kaufen. Da sich der Wert ja nicht weiter auswirkt, kannst du das aber auch einfach ignorieren. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

es liegt nicht daran dass du win XP zusätzlich installiert hast. Und ja, Windows wird und sollte auch auf der Primären Festplatte installiert werden. Wenn du mit der Maus doppel-klickst auf "Arbeitsplatz" bzw "Computer" Button, wird dir im Fenster angezeigt welche Festplatten und Laufwerke du besitzt. Die Primärplatte erkennst du an der Bezeichnung "C" "Lokaler Datenträger". Und da dein System nicht mehr hergibt als bis zu 7,5 Punkte in der Bewertung rate ich dir ab eine SSD zu holen, das würde nicht viel bringen. Erst ab 7,9 bei den Systemresourcen lohnt sich der Kauf einer SSD, was aber wiederum die Leistungsfähigkeit deines PCs beschleunigen könnte.

Ob du dir so eine moderne und noch viel zu teure SSD holst, bleibt natürlich dir überlassen^^.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das im Grunde normal.

Nimm eine schnelle SSD Festplatte direkt an SATA 6.0 dann hast du 7,9 auf der Richterskala

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beachte den Wert der Festplatte einfach nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?