Prestige Top Dressage oder Leonardo

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hast du mal in beiden Sätteln gesessen? Wodrin fühlst du dich wohler?

also ich finde leonardo besser aber das kommt halt auf das pferd drauf an. ich würde das teuere nehmen da es bessere qualität hat und länger brauchbar ist

ist doch beides von Prestige und damit Top Qualität?! Teuer bedeuetet nicht immer Super Qualität - Eskadronsachen sind auch schweineteuer, aber auch garantiert nicht die besten.

0

Welche Sättel für komplizierte Rücken?

Nach 32 Sätteln und 5 Sattlern weiß ich nicht mehr weiter. Es passt einfach kein Sattel auf meine Stute. Jeder Sattler meinte erst das wird kein Problem sein und hat letztendlich doch aufgegeben und mich an den nächsten verwiesen. Die meisten Sättel rutschen bei passendem Kopfeisen nach vorne und manche Sättel kippelten . Meine Stute ist in den letzten zwei Jahren um 8 cm gewachsen und die Sattellage verbesserte sich leider nicht. Sie hat eine breite Widerristbasis, eine weit vorne liegende Gurtlage, was jetzt durch den Grasbauch schlimmer wird und ihre Schulter geht in der Bewegung weit zurück. Ich hatte bis jetzt Sättel von Wintec über Kieffer, Prestige, Passier , bis hin zu einem Sattel der mich ein paar Tausend gekostet hat( Der Hersteller hat noch nie so ein Problempferd gehabt, obwohl die Marke seit einigen Jahren existiert). Es passt einfach nichts. Habt ihr vielleicht Tipps? Ob Dressursattel oder Springsattel ist nebensächlich.

...zur Frage

Welcher Sattel verteilt das Gewicht - Und schont damit den Pferderücken?

Hallo,

welcher Sattel verteilt das Gewicht - und schont damit den Pferderücken - Eurer Meinung nach am besten? Viele empfehlen ja Sättel mit maximaler Auflagefläche - was ja auch logisch ist. Damit stehen ja dann Westernsättel ganz weit vorne. Aber oftmals werden auch gerade Camargue Sättel oder Vaquero Sättel als sehr rückenschonend für das Pferd beschrieben.

Natürlich ist in erster Linie klar, dass der Sattel passen muss, aber hätte man einen Maßsattel von jeder Sattelart, welcher von diesen "perfekten" Sätteln wäre für das Pferd bei einem langen (Geländeritt) am bequemsten? Das heißt der Sattel muss ja nicht nur das Gewicht optimal verteilen, sondern muss auch genügend Schulterfreiheit bieten, darf nicht behindern wenn es mal steiler den Berg hinauf oder hinab geht, und er muss so flexibel sein, dass er sich in gewissem Maße den Bewegungen des Pferdes anpasst, und nicht wie ein Brett aufliegt.

Welchen Sattel bzw. welches Sattelmodell könnt Ihr empfehlen? Oder wie sieht Euer perfekter Sattel aus?

Liebe Grüße und schon jetzt vielen Dank für Antworten. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?