Present Progressive Auslöser unklarheit

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

DH - Bswss und earnest.

Dass das Present Progressive / Continuous in bestimmten Situationen auch mit den Adverbien always, forever, constantly und perpetually verwendet werden kann, ist eine Ausnahme, die im Englischunterricht in der Schule meist unter den Tisch fällt.

Das Present Progressive / Continuous ist dann i.d.R. keine sachliche Aussage sondern drückt ironische Übertreibung, Verärgerung, Genervtsein oder Kritik aus.

Vergleiche:

I always leave the lights on when I go out. = sachliche Aussage über eine Gewohnheit

aber:

Someone is always leaving the lights on. = Kritik an einer schlechten Gewohnheit; Irgendjemand lässt immer die Lampen an.

Mother is constantly picking on me. = Mutter hackt andauern auf mir herum.

"Mecker-Progressive/Continuous" als Eselsbrücke, wie earnest es nennt, gefällt mir sehr gut.

:-) AstridDerPu

@ Bswss und earnest: Sorry!

Schön, dass dir meine Antwort gefallen hat und danke für das Sternchen!

:-) AstridDerPu

0

JA, "da ist was dran". Mit dem present progressive wird u.a. auch ausgedrückt, dass man über etwas, was oft passiert, verärgert ist: Beispiel:

My father is always criticizing me. -- Aber in diesem Fall ist das simple present genauso richtig. You're constantly leaving all your things lying about.

Typische Adverbien für diesen Gebrauch des present progressive sind: always, continually, forever, constantly.

Gruß, Bswss, your friendly grammar man.

Ja, das ist völlig richtig (siehe Bswss). Vielleicht kannst Du Dir diese für Dich ungewohnte Verwendung des Progressive - bei der jemand meckert - gut mit folgender "Eselsbrücke" merken:

"Mecker-Progressive". Oder "Mecker-Continuous" (für Kritik an "kontinuierlichen" als falsch angesehenen Handlungen):

"You're ALWAYS telling me what to do." (Dazu der entsprechende Gesichtsausdruck.)

Das zunächst Verwirrende an diesem Gebrauch ist, daß du SONST "always" als Signalwort für eine "simple form" kennst, also z.B. für Simple Present.
Dies hier ist eine AUSNAHME - und diese Ausnahmeregel setzt die normale Regel außer Kraft.

Gruß, earnest

Nachtrag.

Zwischen "You always tell me what to do" und "You're always telling me what to do" besteht ein gradueller Unterschied: Der Sprecher ist bei der zweiten Version noch genervter.

0

Was möchtest Du wissen?