Prepaid Nummer bei Anbieterwechsel behalten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist möglich. Du musst deinem Anbieter mitteilen das du wechseln möchtest. I.d.R muss die Nummer von dir abgekauft werden (ca.25€). Das ganze kann aber ein paar Tage dauern. Wenn das erledigt ist kann dein neuer Anbieter die Rufnummer zur Portierung anfragen. Hast du zuvor keine Erklärung abgegeben das du eine Portierung wünscht, wird dein jetziger Anbieter die Anfrage des neuen Anbieters ablehnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich wollte das auch mal machen und da haben meine eltern und ich uns beraten lassen der mann im geschäft meinte 4 tage bis 1 woche kann aber auch länger dauern je nach anbieter ahb mal für dich in dieser internetseite nachgeschaut

Rufnummernmitnahme
https://www.winsim.de/info/einfach_rufnummer_mitnehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anbieter müssen die ausgehende Portierung anbieten. Eingehende Portierung muss nicht angeboten werden, wir es aber in der Regel. Der Anbieter sollte nicht mit dem Netzbetreiber verwechselt werden!

Auf deinen Fall gemünzt: Ja geht und kostet das Portierungsentgelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?