Prepaid Karte überziehen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jein.

Es gibt unterschiedliche Prepaid Tarife: Man spricht hier von echtem und unechtem Prepaid.


Die echten Prepaidkarten kann man nicht ins Minus gelangen, da hier die Kosten direkt abgezogen werden. Das trifft meistens auf die Originaltarife der Netzbetreiber zu (T-Mobile Xtra Card, Vodafone Callya, ...)


Unechte Prepaid Tarife sind meist Discount Tarife, wie callmobile, congstar oder simyo. Diese Nutzen das Betreibernetz von T-Mobile, Eplus, etc., rechnen allerdings über deren "Vertragssystem" ab, sodass es zu kurzen Verzögerungen kommen kann.

bei vodafone call ya kann man unter der tastenkombi sternchen123raute 3 euro guthaben bekommen die dann bei der nächsten karte abgezogen werden wenn du das nächste mal auflädst. das geht aber erst wenn dein kontobetrag unter 2 euro liegt ausserdem werden dir bei der nächsten aufladung 3,49 abgezogen sozusagen überziehungsgebühr...mach das auch manchmal

Es ist möglich, dass eine Prepaidkarte einen kleinen Minusbetrag aufweisen kann. Der kann zB durch verzögerte Abrechnungen bei WAP/Internetverbindungen und vor allem bei Abos (Klingeltöne, Spiele usw) entstehen - wenn zB noch 4 Euro Guthaben drauf sind, und zB Jamba 4,99 Euro abzieht.

Woher ich das weiß:Hobby – Mobilfunknutzer und Handysammler seit 1988

leider stimmt das so nicht. ich habe vor kurzem meine SIMPLY prepaid karte auf -300€ bekommen. Schön nicht. Kostenkontrolle... O2 hat mir übrigens auch geschrieben, dass ich damit unbegrenz ins Minus wandern kann. Wir als nur theoretisch angespriesen... Stichwort lautet verspätete Abrechungen. Jetzt bin ich auf der Suche nach einer ordentlichen Prepaid Karte....

Eine Prepaidkarte kann man nicht überziehen. Wenn sie leer ist, dann ist sie auch leer.

Was möchtest Du wissen?