Prepaid (alditalk), Registrierung, falsche Angaben/Daten, illegal/strafbar?

3 Antworten

Was soll da passieren ?

wenn du Namen von Realen personen benutzt. jemand den es in wirklichkeit gibt. das wäre Strafbar... !!!

Es gibt ja auch Menschen die keine adresse haben und in einem Wohnwagen wohnen. oder obdachlos sind. da kannst du auch nix angeben. 

Es ist nicht verboten da Fantasie. also namen adressen zu erfinden. die meisten Bart Simson. oder Lisa simson. irgend eine adresse die es nirgendwo gibt. 

Das soll ja dich Persönlich vor Stalking, Mördern, verfolgung von Kriminelle schützen.... 

auch mit einem Fantasie Idendität muss du ja auch die Karte aufladen. das macht ja kein anderer für dich. finanzielle schäden gibt es da auch nicht. da du ja alles machst. 

wer bestellt anhand seiner Providor daten irgendwelche dinge. ?? kein online shop kann dir was verkaufen.. die müssen ja sowieso überprüfen ob du es bestellt hast. die kommen auch nicht an deine daten rann. 

Nur übers Gericht kommt man an die Daten. dein Providor muss die auch nur einem Richter aushändigen. gibt es diese Fantasie person nicht. dann rufen sie die nummer an.... du kannst auch sowieso jeden Monat neue Karte kaufen und aktivieren lassen. da steht auch AGB das man Annoym ist. 

Annoym schützt for Kriminelle. da kriegt keiner deine Adresse oder sonstiges um dir zu schaden. keiner wird dich verhaften. nur sim karten sperre kommt auf dich zu. 

wenn du Aboobs bestellst. bezahlt ja keiner auf dessen name du das gefaket hast. du kannst auch Dinge bestellen an eine falsche adresse. kein Online schop schickt irgendwas ohne sicherheiten. was bringt es einen da so leute zu Veralbern.

die angabe der falschen Daten ist zunächst mal keine Straftat, wohl aber ein Vertragsbruch. der Mobilfunkanbieter hat das Recht, ich möchte sogar so weit gehen zu sagen die Pflicht, diese Karten zu sperren, um Missbrauch zu vermeiden...

kommen wir zum nächsten Punkt. sollten mit einer solchen Karte straftaten oder Ordnungswiedirgkeiten begangen werden. z.b. Stalking, bestellung von Abodiensten, verabredungen zu anderweligen straftaten z.b. Einbrüche etc. oder gar terroristische Opperationen etc. dann kann es sein dass sie dich auch am A...llerwertesten packen, man könnte dir hier ggf. unterstellen, absichtlich die falschen Daten angegeben zu haben...

übrigens, Mobilfunkanbieter sind tendenziell eher vorsichtig mit persönlichen daten. d.h. man kann ihnen in der regel so was anvertrauen. wenn es also darum geht, empfehle ich, garkein Handy mehr zu benutzen, sondern auf öffentlche fernsprecher auszuweichen.

lg, Anna

Vielen Dank für die Antwort

Generell geht es mir um den (meiner Meinung nach) Eingriff in meine Privatsphäre durch die eventuelle Weitergabe meiner Daten (Schufa usw.).

Hat jemand einen Paragraph o.ä. für mich ?

0

Das merken die eh nicht.

Ich hab meine Sim auch mit max mustermann und vielen anderen Daten die nicht stimmen aktiviert.

und es ist seid 3 Jahren nichts passiert.l

Das freut mich für dich ;) Würde trotzdem lieber auf Nummer sicher gehen und die Rechtslage im Bezug auf diese Situation wissen.

0
@jeepercreeper

ich hab nochmal einwenig rumgelesen. Das ist und bleibt eine Streitfrage einige sagen illegal andere sagen legal.

Ich sag im Zweifel ist Medion genauso dran wie weil die deine Daten nicht genau überprüft haben. Also gibt einfach irgendwas an es ist ne Grauzone.

0

Was möchtest Du wissen?