Premiere Pro - Bitrate - Auflösung?

3 Antworten

Exportiere das Video als H.264 im .mp4 container bei 50-62Mbits im high profile und jag es danach zusätzlich durch einen H.265 (HEVC) Konvertierer.

HEVC bietet bei rund 17-18Mbit Videobitrate eine Quali wie H.264 bei etwa 50Mbit= Datei wird kleiner. Die Quelldatei in H.264 muß aber schon sauber aussehen, daher möglichst hohe Einstellung nehmen.

PS, ohne Codecpack wird der Windows Mediaplayer HEVC nicht fressen. Der Rechner in der Schule sollte schon einen besseren Player haben.

59

HEVC bietet bei rund 17-18Mbit Videobitrate eine Quali wie H.264 bei etwa 50Mbit= Datei wird kleiner.

Wo kann man denn das nachlesen? Das wäre ja unglaublich ....

Oder entspringt das nur deiner Phantasie?

0
29
@herja

Ich habe den x265 Encoder von Multicoreware= http://x265.org

und der macht genau das. Rate factor 28 ist Standard, wovon ich aber schnell weg bin.

Preset medium + Rate factor 24 ergibt um die 18Mbit in HEVC und laut meinen Augen war das dieselbe artefaktfreie Qualität wie das H.264 Video eines Rennspiels, welches ich mit 62,5Mbit (High profile) von einer Fraps-Quelldatei umgewandelt hatte.

Die Videobitrate zeigen mir der Windows-Explorer (Win7) und auch mein Mediaplayer Classic HomeCinema an.

Und zwischen 50-62,5Mbit in H.264 erkenne ich selbst bei meinem Gamingvideos keinen wirklichen Unterschied. Von daher reichen auch 50 als Ausgangsmaterial für HEVC.


0
59
@Gelb2012

Dankeschön, muss ich mal ausprobieren.

0

Hi,

verwende 1080p, 8 Mbit/s, 25fps.

benutzt du h264

23

ja... :)

0

Premiere Pro stürzt ab, wenn ich Datei öffne?

Hallo Leute, Ich habe letztens angefangen, ein Projekt bei Sony Vegas zu schneiden, aber nach einer Zeit habe ich mich für Adobe Premiere Pro Unentschieden (gekauft nicht gecrackt). Dann habe ich halt das Projekt als Premiere Pro Datei exportiert aber immer wenn ich diese öffnen will, stürzt Premiere Pro ab.

...zur Frage

CPU überhitzt beim rendern mit Premiere Pro?

Hey, früher konte ich meine Videos rendern ohne das was passierte, die CPU temperatur stieg zwar bis auf 80 Grad Celcius aber mehr nicht. Heute wollte ich mal wieder ein Video rendern das auch nicht grösser war als die anderen sogar eher kleiner von der Datei grösse her, Als ich den Renderprozess gestartet habe stieg die Temparatur sehr schnell auf die 99 Grad Celsius weshalb ich den Prozess sofort abgebrochen habe. Der PC hat auch net so gute geräusche von sich gegeben. Der PC ist auch nicht so alt (5 Monate). Weiss wer woran das liegen könnte.

...zur Frage

Premiere Pro Material mit NTSC und PAL?

Ich schneide ein Video in Adobe Premiere Pro und habe Material in NTSC (30 fps) und PAL (50fps). Wie muss ich das Video exportieren, um Ruckeln zu vermeiden?

...zur Frage

4K Video aus Phantom 3 ruckelt in Premiere Pro CS6.?

Mein 4K Video ruckelt in der Vorschau bei Premiere Pro. Auch wenn ich die Vorschau-Auflösung herabsetze.

Mit Sony Vegas ist die Vorschau (wenn Auflösung reduziert) kein Problem. Selbst der windowseigene Videoplayer kann die 4k Datei problemlos abspielen.

So kann ich nicht mit Premiere arbeiten. Kann ich da irgendwas umstellen/ausprobieren in den Einstellungen von Premiere?

  • SSD Festplatte
  • Geforce GT 630M 2 GB
  • 16 GB RAM
  • intel Core i5
  • Windows 10
...zur Frage

Warum ruckelt Adobe Premiere Pro bei der Wiedergabe?

Hallo liebe gutefrage.net Community,

ich habe ein kleines Problem mit Premiere Pro:

Ich bin gerade dabei meine Videos zu schneiden (4k @ 50 FPS) mit einer Bitrate von 100 MB/s und es läuft überhaupt nicht flüssig bei der Wiedergabe.

Die CPU-Last ist bei etwa 50%, Grafikkarte bei etwa 30% . Festplatte ist kaum ausgelastet.

Ich schneide auf meinem DELL Laptop mit einem i7 7700HQ @ 3,5 GHz und einer GTX 1050. Display hat auch eine 4K Auflösung.

Habt ihr eine Idee woran es liegen könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?