Preiswerte,stabile,schnittige 125er?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Laß bloß die Finger weg von gebrauchten Rollern und Chinesenrollern.

Die Chinesenroller haben eine unglaublich schlechte Qualität.

Die beste Qualität haben die Japaner.

Eine billige Karre und auch ziemlich gut ist der Roller Honda Vision 110

108 cm^3 ,6,5 KW,88 km/h ,Neupreis 2400 Euro

Die ist das Nachfolgemodell von meiner Karre.

Honda Lead 100 SCV JF 11 ,wird seit 2010 nicht mehr gebaut.

108 cm^3,5 KW,81 km/h ,kostete damals (8 Jahre) 1700 Euro

Gleichdruckvergaser,kein Katalysator

Der Motor von der Vison 110 ist ein überarbeiteter Motor von meiner Karre.

Hat eine elektronische Einspritzung u. glaub ich auch einen Katalysator

Meiner Karre: hat jetzt 106000 km weg

- 1.te Nockenwelle und Ventile u. Zylinderkopf

- Antriebsriemen hält über 50000 km

- 1.te Tachowelle und Tachoantrieb auch über 100000 km weg

- 1,te Bremsbeläge , fahre aber sehr defensiv und vorausschauend

- 1.te Kupplungsbeläge hinten Variomatik

- Benzinventil erneuert , kostete 80 Euro

- Kaltstartautomatik erneuert, kostet 110 Euro

- Zündkerzenstecker erneuert, 16 Euro

- Startschalter erneuert , 15 Euro Kontakte waren innen korrodiert

- alle 40000 km Fliehkraftgewichte erneuern,habe ich alle 5000 km geschmiert

- habe bei 60000 km die Lager im Getriebe erneuert,Eingangswelle (Lager) hatte etwas Spiel.

- alle anderen Lager waren noch top

Schwachstelle sind die Lager der Eingangswelle,die macht pro km 6300 Umdrehungen.

Antriebsriemen und Fliehkraftgewichte können mit normalen Werzeug nicht gewechselt werden.

Ich habe mir selber eine Haltevorrichtung aus 5 mm Blech gebaut,so das ich die Kurbelwelle festklemmen konnte,um die Mutter zu lösen(Fliehkraftgewichte).

Anzugsmomnet für die Mutter(Schlüsselweite 17 mm) an der Kurbekwelle (Fliehkraftgewichte)

ist 45 Nm (Newton mal Meter)

bei 40 Nm hatte sich diese Mutter durch Vibrationen nach 3000 km gelöst.

Anzugsmoment hinten an der Kupplungsglocke ,Mutter mit 14 mm Schlüsselweite ,ist 38 Nm

Fazit: Die Gesamtkosten bei meiner Karre liegen so bei 8 Cent pro km,weil ich alle Wartungs-u.Reparaturarbeiten selber mache.

Wenn du keine 2400 Euro aufbringen kannst,dann kauf dir auf keinen Fall eine gebrauchte Karre,weil wenn, man den Roller als Ersatzteile kauft, er mindstens 3 mal so teuer ist ,als wenn man ihn neu kauft oder noch teurer.

Spare dir das Geld dann lieber,weil Reparaturen in der Werkstatt sehr teuer sind ,Stundenlöhne 80 -100 Euro !!!

Die Leute reparieren ihre kaputten karren ,so das sie laufen und verkaufen diese dann als teuren Schrott an Unwissende.

So ein Zweirad hält ca. 1000 Betriebstunden und das sind bei einer 45 km/h Karre dann eine Lebenslaufleistung von 45000 km.

Meine hat über 1000 Betriebsstunden gehalten und läuft immer noch.

Damit sind die 125 cm^3 Karren am wirtschaftlichsten.

Wenn du im Suchfeld (Internet) Testbericht Honda Lead SCV eingibst,dann wird eine Seite aufgelistet mit dsvp  und dann - Partei

Da sind Daten über meine karre aufgeführt und eine ausführliche Erklärung über das Grundwissen von Rollern.

das wird etwas schwierig werden, weil dein Budget wirklcih am untersten Ende ist.

Weil bei unter 1000 Euro da fängt die Schrottklasse an. Für ein Budget  bekommst du z.b. eine gebrauchte Honda YBR Naked.

Aber ansonsten augen auf, bei Motorrädern in dieser Preisklasse da muss oft noch was gemacht werden, und aus einen billigen Schnäpchen kann schnell ein teuers verngüne werden. Also besser icht "zu billig" kaufen.

Honda YBR Naked? Neues Modell? ;)

1
@blackhaya

Und so schlecht war die auch nicht. Ist halt gemütlicher unterwegs... Und hat bei mir im VK 700 Euro mehr gebracht als im EK (mit 5'000 km weniger auf der Uhr). :D

0

Wie hochmüsst ich denn gehen un was ordentliches zu kriegen...oder macht es mehr sinn ein super -moto zu holen?

0
@Funbike125

Supermoto und Enduros die sind momentan überkauft bis zum geht nicht mehr. Für die Dinger werden mitlerweile teilweise sogar liebhaberpreise bezahlt.

1
@blackhaya

...und das geht inzwischen beim A2 auch schon weiter - und dann wird gejammert wie teuer der ganze Kram doch ist.

0

Eine Marke hast du dir also schon mal ausgesucht. Aber was für ein Modell soll es denn sein?

  • Enduro
  • Naked
  • Sportler
  • ...

Und was meinst du mit »stabil«?

Sportler und stabil im sinne von das es bissel was aushält/nicht so schnell verschleißt

...also dass ich nicht jede woche in die werkstatt renn etc.wie gesagt...bin noch ein totaler Grünschnabel :)

0
@Funbike125

Dann 4-Takter suchen, keine 2-Takter. Und erst recht keine KTM EXC (wobei die Empfehlungen für dieses Modell für den täglichen Gebrauch mittlerweile stark nachgelassen haben).

Was du bekommen kannst:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/search.html?damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=11000&makeModelVariant1.modelDescription=cbr+125&maxPowerAsArray=KW&maxPrice=1500&minPowerAsArray=KW&scopeId=MB

Was sie sagen werden:

  • Die alte CBR hat viel zu schmale Reifen
  • Die alte CBR klingt nicht gut
  • Die alte CBR ist nicht so cool wie eine Enduro weil ganz viele Honks auf YT mit Enduros fahren (die eigentlich Crossmaschinen sind) und mit dem Pulloververkauf und künstlicher Verknappung ein geniales Geschäftsmodell haben.

;)

Schau dir einfach mal bei einem Händler an ob sie die alte CBR 125 herumstehen haben -> die liegt im Budget, ist mit 15'000 bis 20'000 km auf der Uhr zu finden und zuverlässig. 

Ob dir eine Sportler dann zu deiner geplanten Nutzung passt musst du dir vor dem Kauf noch mal gut überlegen.

0

Was möchtest Du wissen?