Preisniveau England

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Generell liegen Preise in GB jetzt um rund 20 % über den vergleichbaren Preisen. Hotels in England sind durch die Bank wesentlich teurer als hier.

Man braucht in England aber nicht zu verhungern: das Frühstück, auch in B&B und in kleinen/mittleren Hotels, ist so reichhaltig und nahrhaft, daß es bis in die Abendstunden ausreicht. Mittags ("Lunch") kann man in Pubs essen, das kostet nicht viel und geht schnell. Gute Restaurants wiederum sind wesentlich teurer als hier; man kann hier aber ausweichen auf eine Vielzahl von indischen und pakistanischen Restaurants, deren Presiniveau mit den griechischen und italienischen Restaurants bei uns verglichen werden kann.

Zum Essen in GB: Zum Frühstück würde ich Toast mit Marmelade und Cornflakes erwarten. Außerdem natürlich Tee. (Kaffee gibt's auch.) Also alles, wie man es kennt.

Ich denke nicht, dass dir in einer billigen Unterkunft jemand Baked Beans oder Würstchen oder so etwas servieren wird. Das kostet alles Geld, daher würde ich eher die Toast-Variante erwarten.

Ansonsten gibt es in England genau wie bei uns zahlreiche internationale Restaurants, also indisch, italienisch, asiatisch etc. Niemand sagt, dass du Kidney Pie oder Haggies essen sollst. Halte dich einfach an Pizza, Sushi und indisches Essen und du hast keinen Grund zu klagen. ... Ich denke, das mit dem schlechten Essen ist ein dummes Vorurteil, das irgendwann einmal in die Welt gesetzt worden ist, als es vielleicht wirklich noch so war, dass es nur seltsame Gerichte mit viel Fleisch gab. Aber das ist doch längst nicht mehr so.

Hallo,

gewöhnungsbedürftig: Baked Beans (weiße Bohnen in Tomatensoße) zum Frühstück! und Marmite (wikipedia) als Brotaufstrich

George Mikes schreibt über das englische Frühstück in How to be an Alien:

  • Then you have tea for breakfast;
  • You must start eating porridge for breakfast and allege that you like it.

Somerset Maugham sagte einmal that to eat well in England, one should eat breakfast three times a day. That comment reflects very well on the love the English have for that first meal of the day.

Nothing sets you up for the day like a good breakfast and English breakfast, whether the elaborate country-house version with kedgeree, bacon, eggs, toast and marmalade, or a slightly less substatial offering of muffins or porridge, a traditional English breakfast is as good as a celebration.

(Quelle: essentially-england.com/traditional-english-recipes-breakfast.html)

Außerdem kipper (theguardian.com/lifeandstyle/2012/apr/07/food-kippers-smoked-fish-sales-revival).

  • Britisches National Fast Food: Fish and Chips; Achtung: wird mit vinegar (= Essig) serviert!
  • Unbedingt zum Nachmittagstee probieren: Scones mit clotted cream

Wusstest du übrigens, dass tea (auch) ein kleines Abendessen, eine kleine abendliche Brotzeit ist?

Zur Erklärung schau mal unter folgendem Link nach:

www.bbc.co.uk/worldservice/learningenglish/radio/specials/1535_questionanswer/page2.shtml

Hier der relevante Absatz:

And the final word is tea. Now of course this is a drink, like tea and coffee, but it can also be a light evening meal. I think this word is often used in families, particularly with their children. "It's tea time", "It's time for tea!" This means their small evening meal.

Ob es tea, dinner oder supper heißt, ist auch abhängig von der sozialen Stellung.

Hier ein weiterer interessanter Link dazu: putlearningfirst.com/language/12dial/dinner.html.

Ganz toll und witzig (auf Deutsch) erklärt, wird das auch im

  1. Kapitel Five o'clock tea oder Was hat der Tee mit dem Abendessen zu tun?

des Buches What's for tea?

Englisch, wie es nicht im Schulbuch steht von Claudia Holt (Heyne)

:-) AstridDerPu

Was möchtest Du wissen?