Preise einer Wohnung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mit 700 Euro Warmmiete wirst du sicherlich nicht verhungern und alle Dinge des alltäglichen Lebens bezahlen können. Besonders viele Extras dürften dann aber nicht mehr drin sein, die hier schon genannten 1/3 für die gesamten Wohnkosten stellen da einen recht vernünftigen Wert dar, den du überschreiten würdest. Mir persönlich wäre das zu viel- dennoch ist es individuell, du musst letztendlich entscheiden, wofür du dein Geld ausgeben willst.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mal gehört, man sollte versuchen nicht höher als 30-50% zu liegen. Das wäre bei dir aber noch im Rahmen.

Kleiner Tipp: Suche lange und ausdauernd, dann kann man manchmal mit etwas Glück auch in Hamburg in guten Lagen "Schnäppchen" finden. Die sind dann sehr begehrt, aber man kann es schaffen... ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglich ja, aber nicht enmpfehlenswert. Denke auch an weitere Kosten wie Umlagen, Versicherungen, Energiekosten, etc. ausserdem willst Du ja noch leben und weggehen. Obendrauf kommt noch ein ganz wichtiger Punkt: Sparen und Rücklagen billden.

Ich würde bei Deinem zu erwartenden (dünnen) Gehalt von 1650 EUR MAXIMAL 500 EURO für Miete UND Umlagen ausgeben (also Warmmiete)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist möglich, nur hat man dann weniger zur freien Verfügung.

Aber wenn man vernünftig einkauft, kann man auch viel Geld sparen.

Oder z.B. regelmäßig Telefon- und Stromanbieter wechseln.

Vielleicht Wegezeit in Kauf nehmen und etwas außerhalb wohnen.

Oder erst mal in eine WG ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Optimal ist es wenn die Miete 1/3 des Einkommens ausmacht....es kann aber auch die hälfte reichen...das hängt dann von dir ab und was du sonst noch für Fixkosten hast.

Lg Chris

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

möglich ist fast alles -

warum nicht ?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?