Prduktregel hier anwenden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auf den ersten Blick sieht man tatsächlich nicht, wo hier die Produktregel anwendbar ist. Aber du kannst ja tan²(x) als Produkt darstellen.

f(x) = tan(x)·tan(x)

Dann hast Du ein Produkt und kannst auch die Produktregel anwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lsfarmer
18.11.2016, 17:44

wir haben das so auf dem Übungsblatt stehen wie gesagt tan (x)^2

0

Die innere und die äußere Funktion haben eher etwas mit der Kettenregel zu tun. Wenn es doch um die Produktregel geht, dann kann man statt

tan^2(x) auch tan(x) * tan(x) schreiben, somit hat man ein Produkt und kann die Produktregel für das Ableiten anwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lsfarmer
18.11.2016, 17:50

Was war Tan abgeleitet nochmal?

0

f(x) = (tan(x))² = tan(x) • tan(x)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

schau:

Sinus "hoch" 2x bspw. heißt das du Sinus ableiten musst, dazu dann die innere Ableitung, also 2x.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lsfarmer
18.11.2016, 17:37

aber meine ist doch anders.

0

Was möchtest Du wissen?