"Prank" Video ohne Einwilligung hochgeladen/Körperverletzung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

KUnstUrhG § 22: "Bildnisse dürfen nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden. (...)"

§ 33: "(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer entgegen den §§ 22, 23 ein Bildnis verbreitet oder öffentlich zur Schau stellt.
(2) Die Tat wird nur auf Antrag verfolgt."

§ 48: "(1) Der Anspruch auf Schadensersatz und die Strafverfolgung wegen widerrechtlicher Verbreitung oder Vorführung eines Werkes sowie die Strafverfolgung wegen widerrechtlicher Verbreitung oder Schaustellung eines Bildnisses verjähren in drei Jahren.
(2) Die Verjährung beginnt mit dem Tag, an welchem die widerrechtliche Handlung zuletzt stattgefunden hat." http://www.gesetze-im-internet.de/kunsturhg/BJNR000070907.html

Üblicherweise schickt man an den Website-Betreiber und an den Hochlader des Bildnisses eine Abmahnung mit der Forderung nach Unterlassung inkl. strafbewehrter UE plus, wenn man mag, zusätzlich nach Schadensersatz.

Gruß aus Berlin, Gerd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://prntscr.com/bnyk8o das wäre ein erster Schritt. Des weiteren würde ich die Polizei kontaktieren, das es sich hierbei eindeutig um eine Straftat nach ... handelt.

§ 201a
Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen

http://dejure.org/gesetze/StGB/201a.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da musst du zum Rechtsanwalt. Die Seitenbetreiber reagieren leider auch eher selten, aber den kannst auch melden, dass das Deine Rechte verletzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeig ihn an. Recht am eigenen Bild.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau das nächste mal ob ein Feuerlöscher in der nähe ist, und Pranke zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?