Praktischer Teil für Hausarbeit zum Thema Internet

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine representative Umfrage beginnt bei 1001 befragten Personen. Hilft dir nichts aber immerhin. Für deine Zwecke dürften auch 50 reichen. Die Möglichkeiten und Gefahren des Internet lassen sich praktisch genauso darstellen wie du sie aufgeschrieben hast. Würde es evtl reichen Ne Art Präsentation zu machen wo du die Gefahren und deren Häufigkeit etc darstellst?

Hab vergessen zu erwähnen, das ein 20 minuten langer Vortrag vor Eltern, Lehrern, Schülern in dem ich über mein Thema spreche und meinen praktischen Teil präsentiere oder zumindest erkläre worin dieser bestand sowieso dazu gehört, also nicht der praktische Teil sein kann.

0

Ihr macht ja komplizierte Sachen. Ist echt schwer da was praktisches zu finden.

0
@Veneficium06

Ja deshalb suche ich Hilfe. Das ist eine große Sache bei uns und eins von drei Dingen die nötig sind um für die Abschlüsse zugelassen zu werden abgesehen vom Notendurchschnitt. Trotzdem Danke für deine Idee!

0

Du hast schon Pro und Contras? Magst Du miti der Einführung des Buchdrucks in Europa vergleichen? Sagt Dir der Begriff FabLab was? Wie viele soziale Netzwerke nutzt Du? Wenn Du reichlich nutzt kannst Du einfach danach fragen wer eben genau diesen komischen Begriff kennt. Was dahinter steckt kannst Du leicht recherchieren.

Ok. Nur Fragen führen auch irgendwann ins Leere. Ich würde mich also an Deiner Stelle auf so vielen sozialen Netzwerken anmelden wie möglich. Dann würde ich erst mal diesen komischen Begriff ergründen. Arte hat da einige Beiträge zu auf youtube. Ich glaube die Sendung Future ist da zuständig und diese hat auf Facebook dann auch ihre eigene Seite. Nur um das Wort näher erforschen zu können. Dann formulierst Du einen Kurztext wo Du wildfremden Menschen erklärst dass Du für die Schule eine Umfrage mit mindestens 2.000 Teilnehmern vorweisen musst. Eine Frage alleine reicht dann nicht. Ich z.B. kenne den Begriff dann eben genannter Sendereihe. Und ja, ich habe mich dann dazu online weiter schlau gemacht, schau hier und da einfach mal nach Was so abgeht in dem Bereich. Und ja: Karlsruhe, also die Stadt in der ich lebe, hat Raum für dieses Thema bereit gestellt.

So. Falls Dir diese Umfrage gefällt hast Du schon mal eine beantwortete Umfrage es sei denn Du willst noch mehr Fragen stellen. Ich bin irgendwo zwischen 50 - 60 Jahre alt falls es noch interessiert. Und Du musst keinen einzigen der Menschen kennen die an einer Umfrage teilnehmen. Die brauchen nur die Fragen beantworten und dann ist gut.

Wenn Du noch Fachmenschen zitieren willst: Deutschlandfunk, Suchmaske nutzen, Archiv welches dann angezeigt wird durchstöbern. youtube wie schon geschrieben. Zitate bitte mit Namensnennung und Quelle. Also wenn Frau Titelträgerin sich geäußert hat: Titelchen sagte gegenüber heise-online, netzpolitik..... :"

Und wenn die Zeit noch reicht schaue doch mal welche Auswirkungen das Internet auf Nicht-Regierungs-Organisationen hat. Von Greeenpeace z.B. weiß ich sicher dass manche lebensfeindliche Aktion des Großkapitals und des sie unterstützenden Politikerpacks nur dank Internet gestoppt werden konnte um auch Deine Zukunft sichern zu können. Aber das ist nur ein Beispiel von vielen.

Also plappere nicht auf Blutzeitungsniveau und schon gar nicht irgendwelchen Titelchen nach.

Noch paar Stichworte:

spiegel-schüler-archiv, handelsblatt suchmaske nutzen, lobbycontroll hat ein com hinten dran,

Was möchtest Du wissen?