Praktische Prüfung ohne richtiges einparken geübt zu haben?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du musst in der praktischen Prüfung drei Grundfahraufgaben absolvieren, zwei stehen fest, man muss die Gefahrbremsung machen und einmal einparken. Dann darf sich der Prüfer noch eine Grundfahraufgabe aussuchen, bei mir mir war es ein zweites Mal einparken. Wenn du also vorher einparken nur mangelhaft gemacht hast, ist es schwer. Du hast aber zwei Korrekturversuche beim einparken, man muss nicht beim ersten Versuch richtig in der Parklücke stehen. Das wichtigste ist, nicht versehentlich auf den Bordstein zu fahren, dann muss dich der Prüfer nähmlich durchfallen lassen.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm,wollte der Fahrlehrer das nicht? Dann könnte das Berechnung sein....durchfallen und ein paar nette Übungsstunden.Hast Du einen privaten Hof,Grundstück,mach ein paar Markierungen,fahr in die Garage,vorwärts rückwärts.Du mußt damit rechnen,das rückwärts einparken,sogar am Berg oder in einer Schräge vorkommen könnte.Du kannst zwar den Vorgang einmal korrigieren,doch völlig ungeübt könnte es schwierig werden.Grundsätzlich dann so fahren,das Du vorwärts den Wagen in eine solche Position bringen kannst um möglichst geradeaus rückwärts einparken zu können.Im Zweifel verlange eine Übungsstunde dafür,mach die nächste Prüfung.Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es soll naturtalente geben....

aber verlassen würde ich mich nicht drauf. wenn die prüfung schon angemeldet ist, versuchs, durchfallen ist kein beinbruch (die meisten fallen durch, weil sie aus angst durchzufallen völlig verpeilt sind).

wenn du noch eine chance hast, zb in der einfahrt oder dem hof eines freundes oder bekannten, übs doch noch ein bischen. soo schwer ist es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz schlechte Idee, jeder Prüfer wird dich mindestens einmal Einparken lassen. In der Regel sogar einmal längs an der Straße und einmal in einen normale Parklücke ( quer).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird sicher ein Problem für dich werden.Warum hast du deinen Fahrlehrer nicht darauf angesprochen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laura0501
23.11.2015, 18:20

Ich bin halt davon ausgegangen dass er schon die Anweisungen gibt..

0

Wenn noch Zeit ist, dann such dir den nächsten Verkehrsübungsplatz und eine erwachsene Begleitperson mit Auto.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird kein guter Fahrlehrer machen^^
Aber die sagen oftmals auch nach 1-2 mal üben dass man das mal mit den Eltern üben soll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das macht keinen Sinn. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besser nicht 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?